Unterhaltung
Mit ihnen kommt der Sommer: Ashley Graham, Teyana Taylor und Niki Taylor (v.l.n.r.).
Mit ihnen kommt der Sommer: Ashley Graham, Teyana Taylor und Niki Taylor (v.l.n.r.).(Foto: Instagram / swimsuitsforall)
Freitag, 19. Mai 2017

Da baywatchen wir aber mal: Drei Models im roten Badeanzug

Die Nachricht macht gerade die Runde: David Hasselhoff kommt im nächsten Jahr nach Deutschland auf Tour. Doch wir haben etwas Besseres für Sie: Ashley Graham, Teyana Taylor und Niki Taylor im Baywatch-Gedächtnis-Outfit.

Endlich hält der Sommer Einzug in Deutschland. Doch alte und neue "Baywatch"-Fans dürfen sich in diesen Tagen schon fühlen wie an Weihnachten. Der erste Grund dafür ist bereits seit Längerem bekannt: Am 1. Juni kommt das Remake der legendären Serie um die Rettungsschwimmer und -schwimmerinnen am Strand von Malibu in die Kinos. Neben Darstellern wie Dwayne Johnson, Zac Efron und Kelly Rohrbach werden auch Original-Stars wie David Hasselhoff oder Pamela Anderson in Mini-Nebenrollen in dem Film zu sehen sein.

Apropos Hasselhoff - er ist der zweite Grund, weshalb "Baywatch"-Fans bereits jetzt eine imaginäre Christbaumkerze anzünden dürfen. Denn: "The Hoff" kommt nach Deutschland. Wie soeben bekannt wurde, geht der Lieblings-Bademeister aller Zeiten im April 2018 hierzulande auf Tour. Insgesamt sind zehn Konzerttermine, unter anderem in Berlin, Hamburg und Leipzig, angesetzt. Und man darf gespannt sein, ob Hasselhoff da wohl auch "Looking For Freedom" anstimmen wird.

Von S bis XXL

Zur Feier des Tages packen wir allerdings noch ein Präsent auf den Gabentisch oben drauf - in Gestalt von Ashley Graham, Teyana Taylor und Niki Taylor. Die drei Models haben nämlich ihren ganz eigenen Weg gefunden, sich in die "Baywatch"-Festivitäten mit einzuschalten. Wie? Im roten Badeanzug!

Für eine Kampagne des "Sports Illustrated Swimsuit"-Magazins, das gefühlt fast genauso legendär wie "Baywatch" ist, warfen sich die drei Ladies in den typischen Strand-Einteiler. Das Motto lautet: "Swimsuits For All". Und das ist keine Übertreibung. Schließlich gibt es den Badeanzug, den das Trio vorführt, tatsächlich zu kaufen - in Größen von S bis XXL.

"Es war toll"

Mit Ashley Graham hatte das "Sports Illustrated Swimsuit Issue" erst im Februar vergangenen Jahres neue Wege beschritten - da zierte das bekannte Plus-Size-Model nach all seinen Bohnenstangen-Vorgängerinnen erstmals das Cover des Magazins. Aber auch die mittlerweile 42-jährige Niki Taylor warf sich in der Vergangenheit schon für "Sports Illustrated" in Badekleidung. 1998 etwa war sie Cover-Model für den Swimsuit-Kalender des Magazins.

Teyana Taylor - übrigens nicht verwandt mit der namensgleichen Niki - kennen wir hingegen bislang vor allem als Sängerin und Schauspielerin. Doch keine Frage: Auch sie macht im roten Badeanzug allemal eine gute Figur.

"Ich habe seit den 90ern keinen Badeanzug mehr getragen, deshalb war ich ein wenig nervös", gestand Niki Taylor im Gespräch mit dem "People"-Magazin. "Ich habe vier Kinder zur Welt gebracht, mir eine Auszeit genommen und einige größere Operationen hinter mir. Von daher habe ich nie über so etwas nachgedacht. Aber dann dachte ich mir: 'Warum eigentlich nicht?' Und jetzt muss ich sagen: Es war toll." Oh ja, das finden wir auch.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen