Unterhaltung
Nach dem Feuer "völlig durch den Wind": Bauer Norbert.
Nach dem Feuer "völlig durch den Wind": Bauer Norbert.(Foto: RTL / Stefan Gregorowius)

Es war Brandstiftung!: Feuer auf dem Hof von Bauer Norbert

Bei "Bauer sucht Frau" war er der freundliche Westfale, der mit Hufpflegerin Petra das große Liebesglück fand. Doch nun widerfährt Landwirt Norbert ein weniger glückliches Ereignis. Sein Hof brennt - und es steht fest: Da hat jemand gezündelt.

In der Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Höxter klingt die Nachricht in Beamtendeutsch gewohnt nüchtern: "Am späten Freitagabend, 13.2.2016, kam es gegen 23 Uhr in Brakel-Gehrden zu einem Brand in einem Bauernhaus." Doch die Meldung birgt im wahrsten Sinne des Wortes Zündstoff. Schließlich handelt es sich bei dem betroffenen Hof um den von Landwirt Norbert, bekannt aus der jüngsten Staffel von "Bauer sucht Frau".

Bei "Bauer sucht Frau" kam Norbert mit Petra zusammen.
Bei "Bauer sucht Frau" kam Norbert mit Petra zusammen.(Foto: RTL / Stefan Gregorowius)

Die Bewohner des Hauses hätten Brandgeruch ausgemacht, heißt es in der Polizeimitteilung. Daraufhin hätten sie in zwei unterschiedlichen Stallgebäuden Brände entdeckt, die sie noch selbst löschen konnten. Dann jedoch habe auf einmal auch die obere Etage des Wohnhauses in Flammen gestanden, woraufhin Polizei und Feuerwehr eingeschaltet worden seien.

Feuer in Petras Hofwochen-Zimmer

Die "Bild"-Zeitung hörte bei Norbert und seiner Partnerin Petra, mit der er bei "Bauer sucht Frau" zusammengekommen und anschließend auch zusammengezogen war, über die Ereignisse nach. "Wir hatten Besuch. Während ich telefoniert hatte, schrie jemand: 'Da brennt was auf dem Hof'", erinnert sich Petra im Gespräch mit dem Blatt. In der Folge hätten sie die beiden Brände in den Ställen entdeckt und gelöscht.

"Als wir dann ins Haus wollten, bemerkten wir das nächste Feuer in meinem Zimmer, in dem ich im Prinzip auch meine Hofwoche verbracht habe", schildert die gelernte Hufpflegerin die Geschehnisse weiter. Glücklicherweise sei niemand ernsthaft zu Schaden gekommen.

5000 Euro Schaden

Wer die Brände gelegt hat und warum, ist noch vollkommen unklar. Fest steht allerdings, dass hier jemand mit Vorsatz am Werk war. Es sei "von einer Brandstiftung auszugehen", heißt es seitens der Polizei. Den entstandenen Sachschaden beziffern die Ermittler auf etwa 5000 Euro.

"Wir haben große Angst. Solange der Täter nicht gefasst ist, können wir nicht ruhig schlafen. Norbert ist völlig durch den Wind", zeigt sich Petra im "Bild"-Interview aufgelöst. Und man fragt sich: Wer um alles in der Welt konnte das dem freundlichen Westfalen denn bitte nur antun?

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen