Unterhaltung
Renée Zellweger wird erneut zu Bridget Jones.
Renée Zellweger wird erneut zu Bridget Jones.(Foto: Facebook / bridgetjonesbaby)

Wer ist der Vater?: Geheimniskrämerei um "Bridget Jones"

"Ich bin dein Vater" - bei "Star Wars" ist die Sache klar. Doch wenn demnächst "Bridget Jones' Baby" in die Kinos kommen wird, ist erst einmal Rätselraten angesagt. Nicht einmal Hauptdarstellerin Renée Zellweger weiß, wer ihr in dem Film den Nachwuchs beschert.

Für den kommenden dritten Teil von "Bridget Jones" haben sich die Verantwortlichen etwas ganz Besonderes ausgedacht. Wie die Darstellerin der Titelfigur, Renée Zellweger, dem "Sunday Express" verriet, wurden drei verschiedene Enden für die heiß erwartete Fortsetzung gedreht. Nicht einmal die Schauspieler selbst wüssten, welches Finale schließlich im Kino zu sehen sein wird.

"Es ist wirklich brillant. Niemand vom Cast weiß, wer der Vater von Bridgets Kind ist oder für wen sie sich am Ende entscheiden wird. Es ist der Plan, uns alle bis zur Premiere im Dunkeln zu lassen", sagte die 46-Jährige der britischen Zeitung.

Im neuen Streifen zeigt sich, dass das Happy End des zweiten Teils für Bridget Jones wohl nicht ganz so glücklich war wie angenommen. Sie ist wieder Single, schwanger und nicht sicher, wer der Vater des Babys ist: Ex-Lover Mark Darcy, gespielt von Colin Firth, oder Neu-Lover Jack Qwant, dargestellt von Patrick Dempsey?

Teil 3 ohne Hugh Grant

"Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" kam 2001 in die Kinos und entwickelte sich zur Kultkomödie. Auch die 2004 erschienene Fortsetzung "Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns" war ein Kassenschlager, wenngleich sie bei vielen Kritikern durchfiel. Hugh Grant, der in den ersten beiden Filmen als Daniel Cleaver zu sehen war, wird in "Bridget Jones' Baby" keine Rolle mehr spielen.

Der Streifen löst sich zudem komplett von der von Helen Fielding stammenden literarischen Vorlage. Im dritten "Bridget Jones"-Buch "Verrückt nach ihm" ist die Hauptfigur bereits Anfang 50, Mutter zweier Kinder und Witwe.

"Bridget Jones' Baby" soll in Deutschland am 20. Oktober 2016 in die Kinos kommen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen