Unterhaltung
Ich bin doch nicht blöd: Gunter Gabriel.
Ich bin doch nicht blöd: Gunter Gabriel.(Foto: RTL)

Fahnenflucht im Camp: Gunter Gabriel schmeißt im Dschungel hin

Gejammert hat er schon seit dem ersten Tag, doch nun hat Gunter Gabriel offenbar wirklich Ernst gemacht. Einem Medienbericht zufolge hat er das Dschungelcamp freiwillig verlassen. Oder hat ihm David Ortega doch das Messer auf die Brust gesetzt?

Ja, das mit den nervigen Mitbewohnern am Lagerfeuer ist schon nicht leicht. Und so war Gunter Gabriel seit seinem Einzug ins Dschungelcamp bereits mehrmals kurz davor, in Weißglut zu geraten.

Bilderserie

Vor allem die Ausführungen aus dem Philosophie-Neandertal des Tyrannosaurus Rex unter den Intelligenzbestien, David Ortega, gingen dem Country-Sänger in den vergangenen Tagen ordentlich auf die Nüsse. In der Sendung am Montagabend eskalierte die Auseinandersetzung sogar: "Ja, erstech mich doch, dann haben wir 'ne gute Quote", warf Gabriel dem ehemaligen "Köln 50667"-Laiendarsteller an den Kopf.

Doch auch mit den von der Natur gegebenen Widrigkeiten im Busch haderte der Sänger von Anfang an. Schon am ersten Tag spielte er deshalb laut mit dem Gedanken, das Dschungelabenteuer zu beenden, noch ehe es überhaupt so richtig begonnen hatte.

Kein Nachrücker geplant

Nun hat der 73-Jährige offenbar Ernst gemacht und ist von der Fahne gegangen. Das jedenfalls will die "Rheinische Post" aus Produktionskreisen der RTL-Show erfahren haben. Demnach rief Gabriel gegen 06.45 Uhr deutscher Zeit - Nachmittag in Australien - den entscheidenden Satz: "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" Ausschlaggebend für seine Entscheidung seien letztlich ein weiterer Temperaturanstieg im brütend heißen Australien und das Heckmeck um die Zusammenlegung der beiden Einzellager gewesen. Waren die Kandidaten bis dato in zwei Sechsergruppen aufgeteilt, teilen sie sich nun gemeinsam das "Base Camp".

Nach Informationen der "Rheinischen Post" wurde Gabriel bereits aus dem Camp abgeholt. Es solle für ihn keinen Nachrücker geben. Der Country-Barde wolle nun das Ende der Show in einem australischen Hotel abwarten. Die Wahrheit oder alles nur Dschungellatein? RTL hat inzwischen bestätigt, dass ein Kandidat das Camp verlassen hat. Um wen es sich handelt, soll offiziell jedoch erst in der Sendung am Dienstagabend (22.15 Uhr) gelüftet werden.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen