Unterhaltung
Video

Theaterstück wird gedruckt: Harry Potter kehrt in Buchform zurück

Neun Jahre warten "Harry Potter"-Fans auf neue Geschichten aus dem Universum des Zauberlehrlings und nun soll es soweit sein: Das angekündigte Theaterstück "Harry Potter und das verfluchte Kind" soll auch in Buchform erscheinen - nach Beschwerden der Fans.

Fans von Zauberlehrling Harry Potter, die nicht für die Theateraufführung des achten Teils nach London pilgern wollen, können aufatmen: Das neue Theaterstück über den Zauberer wird doch als Buch erscheinen - in Print- und Digitalfassung. Wie der britische Verlag Little Brown mitteilte, soll das Buch einen Tag nach der Londoner Uraufführung von "Harry Potter and the Cursed Child" (Harry Potter und das verfluchte Kind) am 30. Juli in den Handel kommen.

Der Verlag sei "entzückt", den Text in Buchform zu veröffentlichen, erklärte Verlagschef David Shelley. Autorin J.K. Rowling bestätigte die Neuigkeiten zudem auf der Internetseite "Pottermore", auf der sie weitere Geschichten über Harry Potter veröffentlichte. "Die Arbeit am Theater ermöglicht es dem Kreativteam, Szenen zu proben und zu erforschen, bevor die Produktion offiziell eröffnet wird", heißt es auf "Pottermore".

Die Schöpferin des Zauberschülers und ihr Team hätten eine "Vielzahl von Beschwerden" enttäuschter Fans bekommen, "die nicht in London sein können, um das Stück zu sehen, und das Theaterstück gerne im Buchformat lesen wollen", erklärte Shelley zur Begründung. Sein Verlag sei nun "hocherfreut, es ihnen zur Verfügung stellen zu können".

Neuauflagen im Jubiläumsjahr

Für "Harry Potter and the Cursed Child" arbeitete Rowling mit dem britischen Drehbuch- und Bühnenautor Jack Thorne und dem Regisseur John Tiffany zusammen. Das Stück spielt 19 Jahre nach dem Ende der Buchserie und Harry Potters vorerst letztem Besuch auf dem Gleis Neundreiviertel. Harry Potter ist inzwischen verheiratet, hat drei Kinder im schulfplichtigen Alter und arbeitet im Ministerium für Magie. Im neuen Teil hat er mit seiner Vergangenheit zu kämpfen und Sohn Albus Severus mit dem Familienvermächtnis, wie das Verlagshaus bekannt gab.

Das letzte Buch der siebenbändigen Serie hatte Rowling 2007 veröffentlicht. Zum zehnjährigen Jubiläum soll 2017 eine neue Edition des ersten Bandes "Harry Potter und der Stein der Weisen" erscheinen. Vier verschiedene Designs in den Farben der Hogwarts-Häuser Gryffindor, Hufflepuff, Slytherin und Ravenclaw stehen den Fans dann zur Auswahl. Zudem soll es neue Editionen der Nebenhandlungen in "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind", "Quidditch im Wandel der Zeiten" und "Die Märchen von Beedle dem Barden" geben, kündigte Rowling an.

Insgesamt wurden weltweit mehr als 450 Millionen Bücher über den Hogwarts-Schüler und seine Freunde Ron Weasley und Hermine Granger verkauft. Auch die Verfilmung ihrer Abenteuer schlug mit einem Einspielergebnis von sieben Milliarden Dollar (6,3 Milliarden Euro) alle Rekorde.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen