Unterhaltung
Eine Affäre wurde ihnen schon länger angedichtet - und jetzt auch ein Kind: Justin Bieber und Kourtney Kardashian.
Eine Affäre wurde ihnen schon länger angedichtet - und jetzt auch ein Kind: Justin Bieber und Kourtney Kardashian.(Foto: Imago / Collage: n-tv.de)

Zu krass, um wahr zu sein: Hat Bieber eine Kardashian geschwängert?

Es ist nur ein Gerücht. Eines, das von einem US-Magazin in die Welt gesetzt wurde. Und eines, das andere Promi-Postillen bereits für widerlegt halten. Aber man wird doch noch ein bisschen spekulieren dürfen: Ist Kourtney Kardashian schwanger? Von Justin Bieber?

Das vom deutschen Bauer-Verlag in den USA herausgegebene Magazin "Life & Style" kommt mit dieser Schlagzeile wenig subtil daher. "Kourtneys Freunde sagen, dass sie schwanger von Bieber ist!", steht in dicken gelben Lettern auf der Titelseite zu einem Bild der Schwester von Kim Kardashian. Darunter werden noch weitere angebliche Details angepriesen: "Sie treffen sich seit Monaten", "Die schockierende Reaktion der Kardashian-Familie", "Justin kann es nicht erwarten, Vater zu sein" und - in Anspielung auf Kourtney Kardashians Exfreund Scott Disick, mit dem sie drei Kinder hat - "Entsetzter Scott verliert den Verstand".

So sieht das Cover der aktuellen "Life & Style"-Ausgabe aus.
So sieht das Cover der aktuellen "Life & Style"-Ausgabe aus.(Foto: lifeandstylemag.com)

Klar ist, dass schon seit Dezember Gerüchte im Umlauf waren, der vor wenigen Tagen 22 Jahre alt gewordene Bieber und die 14 Jahre ältere Kourtney Kardashian seien auf Tuchfühlung gegangen. Auch wenn die Reality-TV-Darstellerin im Januar in der Talkshow von Ellen DeGeneres beteuerte, sie und der Sänger seien nur Freunde, rissen die Spekulationen um die beiden in manchen bunten Blättern nicht ab. Noch dazu, da Biebers andere angebliche Flamme - Schauspielertochter Hailey Baldwin - lange Zeit nicht mehr an seiner Seite gesichtet worden war und schließlich auch öffentlich erklärte, der Kanadier sei nicht ihr Freund.

"Der Sex ist wirklich gut"

"Life & Style" beruft sich nun bei der vermeintlichen Sensationsmeldung, dass Bieber mit Kourtney Kardashian ein Kind erwarte, auf einen - wie so oft - namentlich nicht näher genannten Insider. "Kourtney hat gegenüber Freunden bereits eingeräumt, dass sie und Justin intim geworden sind. Da sie und Scott lange nicht mehr zusammen waren, ist die Rechnung ziemlich einfach. Es könnte nur ein Bieber-Baby sein", wird er zitiert. Und: "Kourtney hat geschwärmt, 'der Sex ist wirklich gut und er lässt mich wieder jung fühlen'. Sie benimmt sich wie ein kicherndes, verliebtes Schulmädchen."

Wegen Bildern wie diesem wurde auch über eine Beziehung von Justin Bieber und Hailey Baldwin spekuliert.
Wegen Bildern wie diesem wurde auch über eine Beziehung von Justin Bieber und Hailey Baldwin spekuliert.(Foto: Instagram / haileybaldwin)

Doch nicht nur über Kourtney Kardashian will das Magazin so Einiges herausgefunden haben, sondern auch über Biebers Verflossene Selena Gomez. Die wäre "wirklich am Boden zerstört", wenn Kardashian ein Baby von ihrem Ex bekäme. Schließlich habe die 23-Jährige schon "vor Jahren ein Baby von Justin gewollt".

Gomez sagt angeblich: "Blödsinn"

Bei einem Insider, den nun wiederum das Internetportal "Hollywood Life" ausfindig gemacht hat, klingt das freilich schon ganz anders. "Sie glaubt nicht, dass das stimmt, aber sie möchte auch nicht darüber nachdenken oder sprechen", erklärt der angebliche Gomez-Vertraute dort im Gespräch und ergänzt: "Sie hat davon gehört und hält es für Blödsinn."

Dass alles nur eine große Zeitungsente ist, meldet auch die Webseite "Gossip Cop", die sich die Enttarnung von Falschmeldungen über Promis zum Ziel gesetzt hat. Der ganze Bericht von "Life & Style" sei "lächerlich", heißt es dort. Ein - allerdings ebenfalls nicht namentlich genannter - Kardashian-Vertrauter habe sich von der Geschichte "geschockt" gezeigt und "Gossip Cop" exklusiv verraten, dass Kourtney kein Kind von Bieber erwarte. Da "Life & Style" in der Vergangenheit auch schon Schwangerschaftsgerüchte über Khloé Kardashian und deren Halbschwester Kylie Jenner in Umlauf gebracht habe, seien der Fantasie des Magazins offenbar keine Grenzen gesetzt, stichelt "Gossip Cop". Na, hoffentlich hat der Kardashian-Vertraute dem Portal die Wahrheit gesagt.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen