Unterhaltung
Love is in the air: Helena Fürst und der Mann ihrer Träume.
Love is in the air: Helena Fürst und der Mann ihrer Träume.(Foto: Facebook / Helena Fürst)

"Mein James Bond": Helena Fürst trifft ihren Ranger

Es war Liebe auf den ersten Blick. Zumindest bei Helena Fürst. Ob es dem Ranger im Dschungelcamp genauso erging, wissen wir nicht. Doch immerhin hat sich der Schwarm aus den fürstlichen Träumen nun mit seiner Verehrerin getroffen.

Im RTL-Dschungelcamp fiel Helena Fürst vor allem durch dreierlei auf: ihre Frisur, ihre Streitereien und selbstredend ihre großartigen Unterhaltungskünste, die sie als Ex-RTL-Powerfrau in die Waagschale warf. Doch es gab auch eine Ausnahme: An Tag 12 schien sich die Fernsehfrau abseits der Kameras in einen "Ranger" verknallt zu haben. "Dieser Security - ich träum von dem diese Nacht!", flötete Fürst nach der Begegnung der dritten Art.

Nach ihrem Auszug aus dem Camp konnte die 41-Jährige nun offenbar das Träumen einstellen: Bei der Abschlussparty zur zehnten Dschungelcamp-Staffel am Sonntagabend hat sie ihren Schwarm wiedergetroffen.

Smiley mit Herzchen

Ein Beweisfoto hat Fürst inzwischen auf Facebook gepostet: Happy posiert die Ex-TV-Anwältin darauf mit dem adretten Herren mit grau melierten Schläfen. "So, mein James Bond aus dem Dschungel. Das war am Sonntag auf der Party in Australien, liebe Ranger, ihr wart die Besten. Wenigstens ein paar heiße Ablenkungen am Tag ...", erklärte Fürst dazu samt Smiley mit Herzchen in den Augen.

Unklar ist, ob es zu mehr als gemeinsamen Erinnerungsfotos gekommen ist. Die erste Berührung mit ihrem Helden, damals im Camp, hatte Fürst jedenfalls bereits elektrisiert: "Der hat mir seine Hand gegeben. Das war schön!", erklärte sie.

"Einseitig geschnitten"

Zugleich versuchte Fürst bei Facebook, ganz relaxt ihr angeknackstes Dschungelcamp-Image aufzubessern. Letztlich habe alles an der Bildwahl der Regie gelegen, erklärte sie in einem weiteren Post: "Das war eine Comedy-Sendung der besonderen Unterhaltung, leider etwas sehr einseitig geschnitten. Auf meine Kosten, na ja so ist das, man braucht ja immer einen 'Bösen' im Dschungel. Diese Rolle hat man mir zugedacht und sogar die Moderatoren der Sendung haben dazu aufgerufen, nicht mehr für mich als Sieger anzurufen."

Und die nächste Image-Politur folgt zugleich: Am Donnerstagabend wird "Höllena" den Wiener Opernball beehren. Eine Prüfung, zu der sie ausnahmsweise mal nicht Nein sagen wird.

Dschungelcamp Tag 16 - Hoch lebe Super-Menderes!

Dschungelcamp Tag 15 - Wirbellos zurück zu Mama

Dschungelcamp Tag 14 - Des einen links ist des anderen rechts

Dschungelcamp Tag 13 - Sind starke Frauen die besseren Männer?

Dschungelcamp Tag 12 - Von Machos und anderen Maden

Dschungelcamp Tag 11 - Balken-Move mit "Hannelore"

Dschungelcamp Tag 10 - Wie ein halber Orgasmus"

Dschungelcamp Tag 9 - Zwei neue Stars am Erotikhimmel

Dschungelcamp Tag 8 - Zehn "Psychos" und ein Pfeifer

Dschungelcamp Tag 7 - Sex auf dem Sofa und eins auf die Fresse

Dschungelcamp Tag 6 - "Die Ficki-Ficki-Frage"

Dschungelcamp Tag 5 - Ran an die Euter!

Dschungelcamp Tag 4 - Die Cojones sind aktiviert

Dschungelcamp Tag 3 - "Nur doofe Männer stehen auf große Brüste"

Dschungelcamp Tag 2 - Klötze in der Buxe

Dschungelcamp Tag 1 - Die Eichel und der Backenzahn

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen