Unterhaltung
Regisseur Sam Mendes hält am "Hollywood Walk of Fame" eine Lobrede auf Javier Bardem.
Regisseur Sam Mendes hält am "Hollywood Walk of Fame" eine Lobrede auf Javier Bardem.(Foto: REUTERS)

Ein Spanier in Hollywood: Stern 2484 für Bond-Biest Bardem

Große Hollywood-Ehrung für den spanischen Oscarpreisträger Javier Bardem: Er enthüllt auf dem "Walk of Fame" eine Sternenplakette mit seinem Namen. Da er in dem neuen Bond-Streifen "Skyfall" den Bösewicht Silva spielt, standen ihm bei der Zeremonie "Skyfall"-Regisseur Sam Mendes und die Bond-Girls Naomi Harris und Berenice Marlohe zur Seite.

Die Schönen und das Biest:  Bardem kam zur Stern-Verleihung mit Bond-Girl Berenice Marlohe (l) und Naomie Harris alias Moneypenny.
Die Schönen und das Biest: Bardem kam zur Stern-Verleihung mit Bond-Girl Berenice Marlohe (l) und Naomie Harris alias Moneypenny.(Foto: REUTERS)

Der spanische Schauspieler Javier Bardem gehört nun endgültig zu Hollywood: Mit einem Stern auf dem berühmten Walk of Fame wurde der 43-Jährige am Donnerstag in der US-Filmstadt verewigt. Bardem, der im neuen James-Bond-Film "Skyfall" den blonden Bösewicht Silva spielt, brachte zur Enthüllung des 2484. Sterns am Donnerstag gleich die beiden Bond-Girls mit - die Schauspielerinnen Naomie Harris und Bérénice Marlohe. Außerdem war Regisseur Sam Mendes mit von der Partie.

Hunderte Schaulustige schauten sich das Spektakel an. Seine Frau, die Spanierin Penélope Cruz, die im April 2011 mit dem 2436. Stern auf dem "Walk of Fame" gefeiert wurde, hatte Bardem nicht mitgebracht. Es sei ihm etwas "peinlich", als Star gefeiert zu werden, besonders auch, weil er sich nun auf Englisch bedanken müsste, sagte Bardem in fast perfektem Englisch. Die Auszeichnung sei eine "unglaubliche Ehre" für ihn.

In Blond kaum wiederzuerkennen

"Sie werden nicht enttäuscht sein, der großartige Sam Mendes hat einen wunderbaren Film gemacht", schwärmte Bardem über den in den USA am Samstag gestarteten Bond-Film. Und auch für den Bond-Darsteller hatte der Spanier viel Lob übrig: "Daniel Craig ist, Sie wissen es, ein Außergewöhnlicher." Seine Rolle habe ihm viel Spaß gemacht, fügte Bardem hinzu.

Mendes sagte, der dunkelhaarige Spanier sei nach seiner Verwandlung zum blonden Silva kaum wiederzuerkennen gewesen. "Er ging auf die Kamera zu mit anderem Haar, einem anderen Gesicht, anderen Augen, er sah einfach in die Kamera und war ein anderer."

Bardem ist der erste Spanier, der für einen Oscar nominiert wurde - und der erste Spanier, der einen Oscar gewann.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen