Unterhaltung
Freitag, 03. November 2017

Girls-Talk für Fortgeschrittene: JLaw quetscht Kim Kardashian aus

Jennifer Lawrence ist die Vertretung für Jimmy Kimmel in seiner gleichnamigen Show - und sie macht ihre Sache nicht schlecht. Mit Kim Kardashian spricht sie Klartext: über Kanye, furzen, Alkoholabstürze mit Kims Mama und einen eventuellen Vater.

Oscar-Gewinnerin Jennifer Lawrence hatte die Gelegenheit, die sich wohl jeder Super-Fan einmal wünscht. Als "Keeping Up With The Kardashians"-Fan der ersten Stunde durfte die Schauspielerin in Jimmy Kimmels Late-Night-Show ihren Lieblings-Reality-Star Kim Kardashian West alles fragen, was sie wollte. Kein Thema war tabu, und Lawrence nahm tatsächlich kein Blatt vor den Mund.

So entlockte die Schauspielerin dem It-Girl unter anderem, was die komischste Eigenschaft ihres Mannes Kanye West sei: "Er schläft überall ein. Bei einem Meeting oder er stellt mir Menschen vor, die ich nie zuvor getroffen habe, wir sind in einem Restaurant und er schnarcht am Tisch", so Kim, die mit ihrem Mann zwei gemeinsame Kinder hat. Und welche der Kardashians hat wohl als Erstes die Jungfräulichkeit verloren? "Wahrscheinlich ich, aber es war in einer ernsthaften Beziehung. Kourtney war es nicht", so die heute 37-Jährige ganz offen.

Doch damit nicht genug. Lawrence wollte auch wissen, ob Kim Kardashian jemals von einem Freund betrogen wurde und wie es herausgekommen sei: "Ich fand über eine Voicemail heraus, dass sich mein damaliger Freund an meinem Geburtstag mit einer anderen Frau getroffen hatte. Er hatte mir gesagt, er sei in einer anderen Stadt", so der Reality-Star, der aber nicht verraten wollte, um welchen Ex-Freund es sich gehandelt habe. Zudem schnitt Lawrence ein äußerst sensibles Thema an.

Kein Kontakt zu O.J. Simpson

Seit Jahren kursieren Gerüchte, dass Khloé Kardashians leiblicher Vater nicht der verstorbene Robert Kardashian sei, sondern der kürzlich aus dem Gefängnis entlassene O.J. Simpson, der mit Robert eine enge Freundschaft pflegte. Ob sie seit seiner Entlassung wieder mit dem Ex-Football-Profi geredet habe, fragte Lawrence. "Das habe ich nicht. Ich habe seit Jahren nicht mehr mit ihm geredet", so Kardashian. Sie vermied es, weiter über Simpson zu reden: "Ich habe sehr viel Respekt vor seinen Kindern. Ich denke, dass meine Mutter und Caitlyn [Jenner] genug über das Thema gesagt haben. Ich versuche mich einfach davon fernzuhalten", erklärte der Reality-Star.

Kim mit ihrem Gatten, der angeblich überall einschläft.
Kim mit ihrem Gatten, der angeblich überall einschläft.(Foto: picture alliance / dpa)

Sogar auf den Rosenkrieg, den sich ihr Bruder Rob mit seiner Ex-Verlobten und Mutter seiner Tochter Dream, Blac Chyna, liefert, kamen die beiden zu sprechen. Doch auch bei diesem Thema zeigte sich Kim Kardashian äußerst diplomatisch: "Dream wird das hier eines Tages zu sehen bekommen und es ist einfach super respektvoll, nichts über die Mutter meiner Nichte zu sagen."

Nackt bei der Dinner Party

Eine pikante Geschichte enthüllte Lawrence dann auch noch über sich selbst. Der "Tribute von Panem"-Star erzählte, dass sie jüngst zu einem Dinner mit der Familie in Kris Jenners Haus eingeladen war. Dabei habe sich Lawrence einen Martini zu viel gegönnt und sei an einem ungewöhnlichen Ort wieder zu sich gekommen: "Ich hatte fünf Martinis und landete nackt in ihrem Schrank", erinnerte sich die Schauspielerin. Doch nicht nur das: Lawrence hatte sich auch noch gewünscht, dass Kanye sie wieder anzieht.

Das Interview machte den beiden Frauen offenbar sehr viel Spaß. So schrieb Kim Kardashian auf Twitter: "Ich habe so viel gelacht heute Abend. Jennifer hat mich wirklich alles gefragt".

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen