Unterhaltung
(Foto: agenturfilmgold.de)

Bekannt aus "Rote Rosen": Karen Friesicke ist tot

Trauer in der deutschen TV-Landschaft: Mit Karen Friesicke verliert die Schauspielkunst ein ungewöhnlich vielseitiges Talent. Die 53-Jährige überzeugte ihre Fans nicht nur im Fernsehen, sondern auch auf der Bühne und auf der ganz großen Leinwand.

Die Hamburger Schauspielerin Karen Friesicke ist tot. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb sie bereits am ersten Weihnachtsfeiertag. Sie wurde 53 Jahre alt. Eine Sprecherin der Schauspielagentur Filmgold bestätigte entsprechende Medienberichte. Nähere Angaben zur Todesursache wollte sie nicht mitteilen.

Einem breiteren Publikum bekannt wurde Friesicke mit Fernsehsendungen wie etwa der Sketch-Serie "Harald und Eddi" oder dem Satireformat "Die Wochenshow". Zuletzt spielte sie auch in der ARD-Telenovela "Rote Rosen" mit. Abseits ihrer Auftritte im TV füllte sie auch Charakterrollen in Kino- oder Theaterproduktionen mit Leben.

Kenner erinnern sich zum Beispiel an ihre schauspielerischen Leistungen im Film "Aimée & Jaguar" von 1999 oder an ihre Rolle als Elise im Bühnenstück "Elling" an den Hamburger Kammerspielen. Gelernt hatte Friesicke unter anderem an der Hedi-Höpfner-Schauspielschule und an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Privat lebte die Schauspielerin in der Hansestadt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen