Unterhaltung

Besuch in Cambridge: Kate und William begeistern

Die Cambridges zu Besuch in Cambridge: Prinz William und Kate zeigen sich in ihrem Herzogtum, das sie seit ihrem Hochzeitstag im Titel führen. Aufmerksamkeit erhält dort vor allem Kate: Sie hat eine neue Frisur.

Kate trägt die Locken etwas stufiger als bisher.
Kate trägt die Locken etwas stufiger als bisher.(Foto: REUTERS)

Prinz William und seine Frau Kate haben zum ersten Mal seit ihrer Ernennung zum Herzog und zur Herzogin von Cambridge offiziell die traditionsreiche Universitätsstadt besucht. Das Paar wurde am Mittwoch von jubelnden Menschenmengen begrüßt. Sie seien beide sehr stolz darauf, über den Adelstitel mit der berühmten Stadt in Verbindung zu stehen, sagte William. Neben Treffen mit Offiziellen waren auch Gespräche mit Vertretern gemeinnütziger Organisationen sowie Studenten geplant.

Die Kameras waren wie immer vor allem auf Kate gerichtet, die sich mit einer neuen Frisur präsentierte. Die Herzogin hat ihre langen Locken behalten, sich aber mehr Stufen und einen langen Pony schneiden lassen.

"In der ganzen Welt bekannt"

Die britische Königin Elizabeth II. hatte ihrem Enkel Prinz William und seiner Braut an deren Hochzeitstag am 29. April 2011 die Titel Herzog und Herzogin von Cambridge zugesprochen. Sie hätten sich seitdem darauf gefreut, die Stadt zu besuchen, sagte William. "Dieser Ort ist in der ganzen Welt für seine Dynamik, Schönheit und das Lernen bekannt."

Der Adelstitel Herzog von Cambridge wird seit mehreren Jahrhunderten an meist junge Mitglieder der Königsfamilie verliehen. Auch spätere Könige trugen ihn schon. Er bezieht sich auf die Stadt Cambridge im Osten Englands am Fluss Cam.

Über die Jahrhunderte war er häufig lange Zeit ohne Besitzer. Vor William trug Prinz George den Titel. Prinz George starb 1904. Die letzte Herzogin von Cambridge vor Kate war die in Deutschland geborene Prinzessin Augusta Wilhelmina Louisa von Hessen-Kassel (1797-1889).

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen