Unterhaltung

Unfallverletzungen heilen: Kerrs Halskrause hilft

Auch ein kleiner Auffahrunfall kann schmerzhafte Folgen haben. Dies Erfahrung macht gerade Model Miranda Kerr. Doch bei guter ärztlicher Versorgung und mit der Unterstützung der Fans sind die Schmerzen nur noch halb so schlimm.

Kerr war an dem Unfall unschuldig.
Kerr war an dem Unfall unschuldig.(Foto: dpa)

Supermodel Miranda Kerr geht es nach ihrem Autounfall schon besser. "Danke für alle eure Liebe und Unterstützung. Ich bin auf dem Weg der Besserung", schrieb die 29-Jährige bei Twitter. Die Australierin war in Los Angeles in einen Auffahrunfall verwickelt gewesen. Danach war sie im Krankenhaus und musste eine Halskrause tragen.

Ihre Sprecherin hatte einer australischen Zeitung gesagt, Kerr habe große Schmerzen. Sie seien aber froh, dass nichts Ernsteres passiert sei und der Sohn des Models, Flynn, nicht im Auto war. Kerr ist mit dem britischen Schauspieler Orlando Bloom verheiratet.

Laut dem Bericht wurde der Unfallverursacher nach dem Crash am Montag festgenommen. Kerr will bereits in wenigen Tagen wieder arbeiten.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen