Unterhaltung
Video

Hollywoodstar besucht Opernball: "Mörtel" Lugner tanzt diesmal mit Brooke

Die Wahl seiner Begleiterinnen wurde für Richard "Mörtel" Lugner in den vergangenen Jahren oft zum Spießrutenlauf: Kim Kardashian hatte schlechte Laune, Elisabetta Canalis tanzte oben ohne. In diesem Jahr sucht sich der Bauunternehmer deshalb eine reifere Begleitung.

Der Wiener Opernball und Bauunternehmer Richard "Mörtel" Lugner bekommen in diesem Jahr Unterstützung aus Hollywood. US-Schauspieler Brooke Shields wird den österreichischen Geschäftsmann am 4. Februar für ein angemessenes Honorar auf die Veranstaltung begleiten. "Ich glaube, dass das ein netter Gast sein wird", gab sich der Österreicher zuversichtlich. Eine genaue Summe wurde nicht genannt.

"Mörtel" und "Spatzi" Lugner feiern gerne in der Wiener Society.
"Mörtel" und "Spatzi" Lugner feiern gerne in der Wiener Society.(Foto: imago/Future Image)

Ob Shields, die wesentlich größer als ihr Gastgeber ist, mit ihm tanzen werde, wisse Lugner allerdings noch nicht. Ohnehin sei seine Bilanz als Tänzer mager. "Nur die Hälfte hat mit mir getanzt", sagte er über seine bisherigen Ballbegleitungen. Die 50-jährige Shields, die 1980 mit dem Film "Die blaue Lagune" ihren Durchbruch schaffte, sei zudem genau im richtigen Alter, um den 83-Jährigen zu begleiten. Die jungen Stargäste seien oft zickig gewesen, die älteren keine wirkliche Attraktion, meinte Lugner.

Der gebürtige Wiener lädt seit 1992 Prominente aus dem Film- und Showgeschäft in seine Loge in der Staatsoper ein - nicht immer zum Entzücken der Veranstalter der exklusiven Veranstaltung. Während Lugners erste Tanzpartnerinnen, Filmstar Gina Lollobrigida und Hollywood-Kollegin Sophia Loren (1996), gut ankamen, echauffierte sich die Wiener Society über It-Girl Paris Hilton (2007), Burlesque-Tänzerin Dita Von Teese (2008), Silvio Berlusconis Bekanntschaft Karima el-Mahroug (2011) oder Reality-Star Kim Kardashian (2014).

"Spatzi" mit eigenem Vögelchen

Im vergangenen Jahr wurde der 83-Jährige von Model und George-Clooney-Ex Elisabetta Canalis begleitet. Doch auch die italienische Moderatorin kam nicht ohne einen Skandal aus. Beim ausgelassenen Tanz verrutschte ihre Abendrobe und legte eine Brust frei. Von Shields werden solche Entblößungen nicht erwartet. "Ich glaube, dass das ein netter Gast sein wird", gab sich Lugner zuversichtlich. Über die Schauspielerin verriet er laut "ORF" zudem: "Sie hat schon einige Ideen, was sie in Wien machen will, aber das verrate ich noch nicht."

Shields hat auch den Segen von Lugners 26-jähriger Frau Cathy alias "Spatzi", mit der er seit September 2014 in fünfter Ehe verheiratet ist. "Sie ist eine tolle Frau", meinte das Ex-Playmate. Auf ihren ausdrücklichen Wunsch hin werde seine Frau einen eigenen Begleiter bekommen, sagte Lugner. Der Name solle aber erst in der nächsten Woche verraten werden. Zum 60. Opernball werden rund 5000 Gäste erwartet.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen