Unterhaltung
Alte Zeitung in moderner Kulisse - "The Downton Times".
Alte Zeitung in moderner Kulisse - "The Downton Times".(Foto: dpa)

Frisurentrends auf Titelseite: "New York Times" erscheint im Downton-Look

Die Sonntags-Ausgabe der "New York Times" präsentiert sich mit einem ganze besonderen Äußeren. Sie erscheint als "The Downton Times" und gibt Tipps für den perfekten Kurzhaarschnitt der Goldenen Zwanziger.

Leser der "New York Times" könnten heute von der nostalgischen Aufmachung des Blattes überrascht worden sein. Die als renommierteste Zeitung der USA geltende "NYT" erschien als "The Downton Times", um für den Start der letzten Staffel der TV-Serie "Downton Abbey" am selben Tag zu werben. Hinter der Titelseite verbarg sich die eigentliche Zeitung.

Unter der Datumszeile 3. Januar 1925 wurde für neue Damenfrisuren geworben. Für nur zwei Pence (rund 0,03 Euro) erfährt man dort etwa, dass kurze Haare im Trend liegen. Leitartikel berichten über "Die Zwanziger: Ein Jahrzehnt der Kontraste" und fragen: "Wenn sich die Zeiten ändern, ändert sich auch die Moral?"

Die Serie um eine englische Aristokratenfamilie im ersten Viertel des vergangenen Jahrhunderts gehört zu den erfolgreichsten Produktionen der letzten Jahre. Das Historiendrama über die Familie Crawley heimste zahlreiche Preise ein. So wurde Darstellerin Maggie Smith mit einem Emmy als beste Nebendarstellerin geehrt. Auch eine Golden-Globe-Auszeichnung als beste Miniserie konnte "Downton Abbey" abräumen.

Zu den berühmtesten Fans gehören Queen Elizabeth II. und Herzogin Kate. Die Serie wurde trotz großer Erfolge nach sechs Staffeln eingestellt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen