Unterhaltung
Sonja Kirchberger in "Die Venusfalle" - wird sie auch bei "Let's Dance" zuschnappen?
Sonja Kirchberger in "Die Venusfalle" - wird sie auch bei "Let's Dance" zuschnappen?(Foto: Starlight / Collage: n-tv.de)

Achtung, Venusfalle!: Noch mehr Tanzmäuse für "Let's Dance"

Es wird allmählich eng auf dem "Let's Dance"-Parkett. Nachdem am Montag bereits vier Kandidaten für die neunte Staffel der RTL-Show bekannt wurden, stehen nun auch schon vier weitere Teilnehmer fest. Nach dem Motto: Immer auf die Kleinen. Und: Vorsicht, heiß!

Es soll Menschen geben, die sich noch heute nur mit Schmerzen an ihren ersten Tanzkurs zurückerinnern. Vielleicht ist aber ja auch genau dies das Erfolgsrezept von "Let's Dance". Sollen sich die Stars und Sternchen in dem RTL-Format doch ruhig mal bei Walzer, Tango und Cha-Cha-Cha gegenseitig auf die Füße treten - wir genießen das derweil einfach mit einer Tüte Chips und hochgelegten Beinen auf der Couch.

Wollen bei "Let's Dance" Größe zeigen: Alessandra Meyer-Wölden und Thomas Häßler.
Wollen bei "Let's Dance" Größe zeigen: Alessandra Meyer-Wölden und Thomas Häßler.(Foto: RTL / dpa picture-alliance / Matthias Merz / Stephan Pick / Collage: n-tv.de)

Am 11. März 2016 um 20.15 Uhr startet die wieder einmal von Daniel Hartwich und Sylvie Meis moderierte Show in ihre sage und schreibe neunte Runde. Und seit Montag kennen wir schon vier der Kandidaten, die sich wagemutig dem Votum von Motsi Mabuse, Jose Gonzalez und Jurynator Joachim Llambi stellen werden: die Ex-Zweitplatzierte bei "Deutschland sucht den Superstar", Sarah Lombardi (früher Sarah Engels), Schauspielerin und Klaus-Kinski-Tochter Nastassja Kinski, Ex-Talkshow-Fiesling Niels Ruf sowie Michael Wendler, Schlagersänger und Dschungelcamp-Flüchtling.

"Icke" und "Sandy"

Nur einen Tag später wirft RTL nun bereits die Hüte von vier weiteren Teilnehmern auf die Tanzfläche. Der erste im Bunde misst gerade mal 1,66 Meter und man darf gespannt sein, ob sich für ihn eine Tanzpartnerin finden lässt, die ihn in ihren High Heels nicht um wenigstens einen Kopf überragt: Ex-Fußball-Nationalspieler und Weltmeister von 1990, Thomas "Icke" Häßler. Aber wir wissen ja: Auf die Größe kommt es gar nicht an, sondern darauf, was man mit seinem Körper beim Tanzen anstellt.

Und sie lassen bestimmt nichts anbrennen: Kirchberger und Attila Hildmann.
Und sie lassen bestimmt nichts anbrennen: Kirchberger und Attila Hildmann.(Foto: RTL / Red Point GmbH / Justyna Krzyzanowska / Collage: n-tv.de)

"Alle auf den Kleinen" - davon kann auch Alessandra "Sandy" Meyer-Wölden ein Lied singen. Erstens moderierte ihr Ex Oliver Pocher dereinst nicht nur eine RTL-Show unter diesem Titel. Ihr Verflossener misst vielmehr tatsächlich auch nur 1,73 Meter. Aber vielleicht gelingt es der 32-Jährigen ja jetzt, bei "Let's Dance" endlich mal groß herauszukommen?

Von vegan bis Vamp

Doch keine Sorge: Es wird in der Sendung nicht nur klein-klein zugehen. Es wird auch heiß! Zum Beispiel mit Attila Hildmann, prominenter Vegan-Koch und Buchautor. Er lässt die brutzelnden Pfannen und siedenden Töpfe eine Zeit lang hinter sich und versucht stattdessen, den "Let's Dance"-Zuschauern Feuer unterm Hintern zu machen. Dazu muss er allerdings dann schon mal nach dem Fleisch greifen - zumindest nach dem seiner Tanzpartnerin.

Wem das noch nicht heiß genug sein sollte, der darf sich schließlich auch noch auf Schauspielerin Sonja Kirchberger freuen. Im Film "Die Venusfalle" ließ sie dereinst als verführerischer Vamp die Männerherzen höher schlagen. Okay, das ist inzwischen fast 30 Jahre her. Aber hey, wer sagt denn, dass man der mittlerweile 51-Jährigen nicht trotzdem noch in die Falle gehen kann? In diesem Sinne: Let's Dance!

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen