Unterhaltung

"Nackter Mann im Garten": Polizei warnt Emma Thompson

Die 52-Jährige Emma Thompson geht gern schwimmen. Dabei wird sie gesehen, aber nicht erkannt. Und das führt zu peinlichen Verwicklungen, zumal sie keine Kleider anhat.

Schauspielerin Emma Thompson ist von Passanten in ihrem eigenen Garten für einen nackten Mann gehalten worden. Ein Polizist habe eines Abends vor der Tür gestanden und sie gewarnt, dass ein nackter Mann an ihrem Haus in Schottland gesichtet worden sei, berichtete die Oscar-Gewinnerin ("Sinn und Sinnlichkeit") in der britischen Fernsehsendung "The Jonathan Ross Show".

Mann kann getrost davon ausgehen, dass sie nicht ganz so adrett hergerichtet war.
Mann kann getrost davon ausgehen, dass sie nicht ganz so adrett hergerichtet war.(Foto: dpa)

Da habe ihre Tochter plötzlich gesagt: "Mama, war das nicht genau zu der Zeit, als Du vom Schwimmen im Fluss kamst?" Sie habe dem Polizisten angesehen, dass ihnen beiden gleichzeitig die Augen aufgingen. Es sei unglaublich peinlich gewesen, und er habe sich dann zurückgezogen.

"Ich dachte nur: Er geht jetzt zurück zur Polizeistation und sagt zu seinen Kollegen: "Habt ihr schon mal diese Emma Thompson gesehen? Ihre Brüste müssen so weit unten hängen, dass sie von weitem aussehen wie Hoden"", sagte Thompson in der TV-Sendung. Normalerweise werde sie auf dem Feld hinter ihrem Haus nur von Schafen beobachtet, wenn sie nackt schwimmen gehe.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen