Unterhaltung
Sein Tod macht viele betroffen: Peter Lustig.
Sein Tod macht viele betroffen: Peter Lustig.

Sogar das Auswärtige Amt twittert: Reaktionen auf Peter Lustigs Tod

Welch großen Einfluss Fernsehmoderator Peter Lustig auf viele Menschen hatte, zeigt sich an den Reaktionen auf seinen Tod. Zahlreiche Prominente äußern ihr Bedauern, darunter auch Politiker und sogar das Auswärtige Amt.

Der Tod von Peter Lustig im Alter von 78 Jahren bewegt zahlreiche Menschen, die mit dem früheren "Löwenzahn"-Moderator im Fernsehen aufgewachsen sind. Bei Twitter bringen viele unter den Hashtags "#peterlustig" und "#löwenzahn" ihre Betroffenheit zum Ausdruck, darunter auch Prominente, Politiker und Institutionen.

So ließ es sich sogar das Auswärtige Amt unter der Ägide von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier nicht nehmen, sich bei Twitter zu Wort zu melden: "Gelernt, geforscht + gelacht haben wir mit ihm. Nun ist er von uns gegangen, Peter Lustig wird uns fehlen!"

Bundesjustizminister Heiko Maas schickte persönlich eine Kurznachricht ab: "'Wer die Welt mit Kinderaugen sieht, weiß, wie man sie besser machen kann.' RIP Peter Lustig." Und auch FDP-Chef Christian Linder gab ein Statement ab: "Traurig: Mit Löwenzahn von Peter Lustig sind wir alle groß geworden. Wer außer ihm hat zum 'Abschalten' aufgefordert?"

"Da welkt der Löwenzahn"

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder verabschiedete sich mit den Worten: "Er hat mir als Kind die Welt erklärt. Danke, Peter Lustig! Ruhe in Frieden." Comedian Matze Knop ergänzte: "Peter Lustig hinterlässt Kinder-TV-Geschichte. Das waren noch sinnvolle Inhalte."

Die Moderatorin und Schauspielerin Nova Meierhenrich sprach zweifellos für viele, als sie schrieb: "Tschüss Peter ...  mit dir geht ein Stück Kindheit". Und auch der blumige Abschiedsgruß von Kolumnistin Silke Burmester steht gleichsam für den einer ganzen Fan-Generation: "Da welkt der Löwenzahn in meinem Garten."

Aber auch eine Einrichtung wie das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst in München gedachte dem Grimme-Preis- und Bundesverdienstkreuz-Träger Lustig. Unter die Abbildung einer versteinerten Blumenwiese schrieben die Mitarbeiter des Museums: "Mangels Löwenzahn gibt es für Peter Lustig eine Blumenwiese!"

 

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen