Unterhaltung
Musik-Kollegen geben ihm weiterhin Rückendeckung: Xavier Naidoo.
Musik-Kollegen geben ihm weiterhin Rückendeckung: Xavier Naidoo.(Foto: Vox / Timmo Schreiber)

Zwei weitere Stars für Xavier Naidoo: "Sing meinen Song" ist wieder komplett

Bald ist es so weit. Dann werden in der Vox-Show "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" erneut Stars der Rock- und Popszene gegenseitig ihre Lieder covern. Zu Musikern wie Nena, The BossHoss und Samy Deluxe gesellen sich nun noch zwei weitere Hochkaräter.

Zu den Teilnehmern der dritten Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" gesellt sich BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken. Dies gab der Sender Vox bekannt, bei dem das Erfolgsformat ausgestrahlt wird. Niedeckens Teilnahme ist ein Indiz dafür, welch guten Ruf die Sendung in der Branche hat. Und auch ihr Gastgeber Xavier Naidoo? In der Öffentlichkeit hatten umstrittene politische Äußerungen des Sängers zu Kritik geführt, die ihm schließlich auch seine zuvor schon beschlossene Teilnahme am Eurovision Song Contest für Deutschland wieder kosteten.

Stoßen bei "Sing meinen Song" neu dazu: Annett Louisan und Wolfgang Niedecken.
Stoßen bei "Sing meinen Song" neu dazu: Annett Louisan und Wolfgang Niedecken.(Foto: Vox / Marie Schmidt)

Warum er zugesagt hat, erklärt Niedecken selbst so: "Es hat sich inzwischen herausgestellt, dass das Publikum entgegen allen Unkenrufen bereit ist, sich mit Live-Musik zu befassen. Es kommt nur darauf an, wie sie vermittelt wird. Natürlich spielt auch die Auswahl der Protagonisten eine große Rolle, vor allen Dingen aber auch der respektvolle Umgang der einzelnen Musiker untereinander."

"Ein Glücksgriff"

Doch auch Naidoos Rolle sei ausschlaggebend gewesen, so der 64-Jährige. Die Musikalität und Kompetenz seines Kollegen stünden in der Szene außer Frage, sagt Niedecken. Naidoo sei als Gastgeber, aber auch als Integrationsfigur ein Glücksgriff. "Ich freue mich jedenfalls sehr, demnächst endlich in Südafrika loszulegen und bin mir sicher, dass es der Knaller wird", erklärt der Kölner.

Für Naidoo wiederum ist offensichtlich, worin die große Herausforderung für die anderen Künstler bei den BAP-Songs liegen wird. "Wolfgang Niedecken und seine Band BAP begeistern mit ihren kölschen Rocksongs Fans in ganz Deutschland - und das seit inzwischen 40 Jahren", lässt er verlauten. "Ich habe unglaublichen Respekt vor dieser Leistung und bin sehr gespannt, welche Songs die anderen Künstler aus den insgesamt 24 BAP-Alben ausgewählt haben und wie sie die Rocksongs in Mundart neu interpretieren."

Annett Louisan macht den Sack zu

Neben Niedecken komplettiert Sängerin Annett Louisan die Runde der dritten "Tauschkonzert"-Ausgabe. Über sie sagt Naidoo: "Mit Annett Louisan haben wir nicht nur eine der erfolgreichsten deutschen Popsängerinnen beim 'Tauschkonzert' dabei - mit ihrer sanften Stimme und ihrem unverwechselbaren Stil, den man als deutschen Chanson bezeichnen kann, bringt sie auch noch eine weitere, ganz neue musikalische Farbe mit ein, die die Runde sehr bereichern wird."

Auch die 38-Jährige freut sich auf ihre Teilnahme: "'Sing meinen Song' ist eine spannende Herausforderung für mich als Sängerin und eine der wenigen Möglichkeiten, im deutschen Fernsehen live Musik zu machen. Ich freue mich sehr, die anderen Künstler endlich näher kennenzulernen, über Musik und Leben zu sprechen und mich zusätzlich noch an ihrem Repertoire austoben zu dürfen. Schon beim Erarbeiten der Coverversionen hatte ich großen Spaß."

Wann es konkret losgehen wird, ist noch nicht bekannt. Ausgestrahlt wird die dritte Staffel laut Sender im Frühjahr 2016. Dann tauschen neben Louisan, Niedecken und Naidoo auch Nena, The BossHoss, Samy Deluxe und Seven ihre Erfolgstitel untereinander aus.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen