Unterhaltung

Reverenz an Lateinamerika: Springsteen singt perfekt Spanisch

Mit einem besonderen Versprechen macht sich Bruce Springsteen bei seinen Fans beliebt. Weil er bei einem Konzert zu erschöpft ist, kündigt er ein ganz besonderes Video an. Und er hält seine Zusage.

Musiklegende Bruce Springsteen hat bewiesen, dass er auch auf Spanisch beeindrucken kann. Er postete auf Youtube ein Video, in dem er den Song "Sólo le pido a Dios" ("Ich erbat nur von Gott") des argentinischen Liedermachers León Gieco interpretiert.

Eigentlich hatte er vor, das Lied live bei einem kürzlichen Konzert in Buenos Aires zu singen, wie der 63-Jährige auf Twitter erklärte, allerdings sei er nicht gut genug vorbereitet gewesen. Nach dem über dreistündigen Konzert sagte er dem Publikum, er sei zu müde, das Lied noch zu singen. Aber er werde es in den kommenden Tagen auf seine Webseite stellen.

Am Dienstag löste er dieses Versprechen ein. Zu Beginn des Videos spricht Springsteen über einen Besuch in Argentinien im Jahr 1988 im Rahmen einer Tour der Menschenrechtsorganisation Amnesty International. "Ich habe lebhafte Erinnerungen daran", erzählt er fließend in spanischer Sprache. "Wir kamen nach Argentinien, als das Land eine schwere Zeit durchmachte und für seine Zukunft kämpfte".

Den Song habe er von Folk-Sängerin Mercedes Sosa gelernt. Autor Gieco selbst bedankte sich auf Twitter: "Danke an Bruce Springsteen für diese warmherzige Version." Springsteens neues Album ist ganz im Sinne lateinamerikanischer Protestmusik. In Santiago de Chile, wo Springsteen zuvor aufgetreten war, lobte er Volkssänger Victor Jara und sang dessen Lied "Manifest".

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen