Unterhaltung
Cyrus kann nun wieder unbesorgt sein.
Cyrus kann nun wieder unbesorgt sein.(Foto: REUTERS)

Mit Schere zu Miley Cyrus unterwegs: Stalker muss sich fernhalten

Miley Cyrus kann hoffen, nun wieder in Ruhe gelassen zu werden. Ein Stalker muss in den nächsten drei Jahren Abstand von der Sängerin halten. Dies entscheidet ein Gericht in Los Angeles.

Ein Stalker, der sich als Ehemann von Schauspielerin und Sängerin Miley Cyrus ausgegeben hatte, muss von der 19-Jährigen drei Jahre lang Abstand halten. Mit diesem Urteil sei ein Richter in Los Angeles einem entsprechenden Antrag des Jungstars nachgekommen, berichtete das Promi-Portal "TMZ.com".

Der 40 Jahre alte Mann war im September festgenommen worden, als er mit einer Schere bewaffnet in das Haus der Schauspielerin eindringen wollte. Als die Polizei ihn aufgriff, beteuerte er, der Ehemann der Schauspielerin zu sein. Er wurde wegen Hausfriedensbruch angeklagt und zu 18 Monaten Haft verurteilt.

Wegen Überfüllung der kalifornischen Gefängnisse könnte er aber bereits im Mai auf freien Fuß kommen. Danach darf er sich Cyrus nicht mehr nähern.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen