Unterhaltung
Es ist nicht so, dass Auszeichnungen seinen Weg pflastern - da ist ein skeptischer Blick verständlich: Sylvester Stallone.
Es ist nicht so, dass Auszeichnungen seinen Weg pflastern - da ist ein skeptischer Blick verständlich: Sylvester Stallone.(Foto: REUTERS)

"Mad Max" räumt ab: Stallone erhält Critics' Choice Award

Sylvester Stallone ist für seine Darstellung im Boxfilm "Creed - Rocky's Legacy" mit dem renommierten Critics' Choice Award ausgezeichnet worden. Der 69-Jährige erhielt den Preis in der Kategorie bester Nebendarsteller.

Großer Abräumer der Veranstaltung in Los Angeles war der Endzeitfilm "Mad Max: Fury Road". Der Actionfilm sammelte neun Auszeichnungen ein, unter anderem für George Miller als besten Regisseur. Bester Schauspieler wurde wie bereits bei den Golden Globes Leonardo DiCaprio für seine Rolle in "The Revenant - Der Rückkehrer", beste Schauspielerin Brie Larson für "Room".

In der TV-Sparte konnten unter anderem die Serien "Fargo", "Mr. Robot" und "The Big Bang Theory" Preise einheimsen. Ausgewählt werden die Critics' Choice Awards von über 250 Filmkritikern aus den USA und Kanada. Viele der mit Trophäen bedachten Filme kamen in den vergangenen Jahren auch zu Oscar-Ehren.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen