Unterhaltung

Absender: Yves Saint-Laurent: Tom Ford bekam Hassbriefe

Angezickt klingt vielleicht besser als Hassbriefe. Jedenfalls schrieb Yves Saint-Laurent an Tom Ford und der Inhalt war nicht nett. Und irgendwann, sagt Ford, könnte er sich vorstellen, die Briefe auch zu veröffentlichen. "Wenn es jemanden interessieren sollte."

Keine beste Freunde: Tom Ford (l) und Yves Saint-Laurent.
Keine beste Freunde: Tom Ford (l) und Yves Saint-Laurent.(Foto: dpa)

Ihr Verhältnis war schlecht, jetzt wird deutlich, wie schlecht es war: Der Modeschöpfer und Filmemacher Tom Ford hat einst Hass-Post von Yves Saint-Laurent (1936-2008) bekommen. "Ich habe feindselige Briefe von ihm, nach dem Motto: "Innerhalb von 13 Minuten haben Sie auf dem Laufsteg 40 Jahre meiner Karriere zerstört"", erzählte Ford der CNN-Show "Talk Asia".

"Ich bin sehr glücklich, diese Briefe zu besitzen - sie sind mit der Hand geschrieben", sagte der 49-jährige Ford. "Wenn ich 85 bin, veröffentliche ich sie vielleicht in einem Buch - wenn es jemanden interessieren sollte."

Ford war ab 1999 ein paar Jahre Kreativchef bei der früheren Saint-Laurent-Marke "YSL", die die Gucci-Gruppe gekauft hatte. Berühmt wurde er in den 90er Jahren als Gucci-Designer. Vor zwei Jahren wurde der Amerikaner für sein Spielfilm-Debüt "A Single Man" gefeiert.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen