"Geisel" ist bei Reprodukt erschienen, 432 Seiten, Klappenbroschur, 29 Euro. 111 Tage Geiselhaft "Irgendwie wie ein gefangenes Tier"

Guy Delisle ist für seine humorvollen Reisereportagen aus Nordkorea oder Israel bekannt. In "Geisel" erzählt er nun die wahre Geschichte einer Geiselnahme. Anfangs hatte er davor etwas Angst, sagt er n-tv.de. Von Markus Lippold

Erinnerungen, die nicht vergehen: Für immer Flüchtlingskind Erinnerungen, die nicht vergehen Für immer Flüchtlingskind

2015 beantragten mindestens 337.000 Kinder in Europa Asyl. Sie haben Gewalt und Missbrauch erlebt. Sie spielen und lernen zu wenig und erhalten kaum psychologische Unterstützung. Was das für ihr weiteres Leben bedeutet, weiß man längst aus der Nachkriegszeit. Von Solveig Bach

"Aufgeräumt denken": Erfolg wird aus Mut gemacht "Aufgeräumt denken" Erfolg wird aus Mut gemacht

Hoffentlich ist nächstes Wochenende schlechtes Wetter - dann steht dem Vorhaben, die Bude mal gründlich zu entmüllen, wenigstens kein Spaziergang, eine Fahrradtour oder gar der Biergartenbesuch im Weg. Es ist Frühling - Zeit zum Aufräumen! Von Sabine Oelmann

Thomas Alva Edison erfand auch den Phonographen. Wer erfand die Glühbirne? Als Edison Westinghouse vor Gericht zerrte

Thomas Alva Edison ist der Erfinder der Glühbirne. Das anzufechten wird 1888 zur Aufgabe des blutjungen Provinzanwalts Paul Cravath. In einem Dschungel aus Intrigen und Verleumdungen merkt er bald, dass es um mehr geht als nur die juristische Auslegung eines Stück Papiers. Von Wilhelmine Bach

Jetzt bloß nicht unter der Leiter hindurchflattern - oder wie war das? Frage & Antwort, Nr. 471 Können Tiere abergläubisch sein?

Wir klopfen auf Holz, wünschen uns "toi, toi, toi" oder vertrauen in Vorstellunggesprächen auf unser Glücksoutfit: Selbst scheinbar rationale Menschen verfallen gelegentlich dem Aberglauben. Aber können auch Tiere abergläubisch sein? Von Wilhelmine Bach