Unterhaltung
Grahame und seine Figuren, gezeichnet von Robert Ingpen.
Grahame und seine Figuren, gezeichnet von Robert Ingpen.(Foto: Knesebeck-Verlag)
Sonntag, 08. Juli 2012

Unsterblicher Klassiker: "Der Wind in den Weiden"

Von Solveig Bach

Auf der Flucht vor dem Frühjahrsputz lernt der Maulwurf den Frühling, die Welt und die Freundschaft kennen. Die Geschichten von Dachs, Maulwurf, Kröterich und der Ratte machen den Bankangestellten Kenneth Grahame weltberühmt. Zu seinem 80. Todestag wird sein Kinderbuchklassiker "Der Wind in den Weiden" neu aufgelegt.

Das Buch ist bei Knesebeck erschienen und kostet 24,95 Euro.
Das Buch ist bei Knesebeck erschienen und kostet 24,95 Euro.

Kenneth Grahame kam im schottischen Edinburgh zur Welt und wuchs bei der Großmutter in einem Haus am Fluss auf, weil sein Vater sich nach dem Tod der Mutter nicht um die vier Kinder kümmern konnte. So einfach ist manchmal eine lebenslange Liebe zu Flüssen und Bootsfahrten zu erklären.

Weil es an Geld für seine Ausbildung mangelte, fing Grahame zunächst als Angestellter bei der Bank of England an und arbeitete sich im Lauf seiner Karriere zum Geschäftsführer hoch. Doch der Büroalltag war eintönig und Grahame floh zunehmend in seine literarischen Welten. Zunächst veröffentlichte er Kurzgeschichten. Doch den Durchbruch schaffte er schließlich mit Gutenachtgeschichten, die er seinem Sohn Alastair erzählte. Aus ihnen entstand der Kinderbuchklassiker "Der Wind in den Weiden", den der Knesebeck-Verlag zum 80. Todestag des Autors neu aufgelegt hat.

Maulwurf, Ratte, Kröte, Dachs

Ingpens Zeichnungen machen das Buch zu einem echten Schatz.
Ingpens Zeichnungen machen das Buch zu einem echten Schatz.(Foto: Knesebeck-Verlag)

Das Buch erschien erstmals 1908 und wurde sofort ein Bestseller. Der vierjährige Alastair hatte sich eine Geschichte gewünscht, in der ein Maulwurf, eine Giraffe und eine Wasserratte vorkommen sollten. Auf die Giraffe musste er verzichten, weil Giraffen nun mal nicht an englischen Flüssen leben. Aber Alastair, der auf einem Auge blind war und auch auf dem anderen nicht gut sah, hörte nun Abenteuergeschichten vom neugierigen Maulwurf und der unternehmungslustigen Ratte.

Seine Lieblingsfigur soll aber der witzige Kröterich gewesen sein: ein aufgeblasener Angeber, der nur Unsinn im Kopf hat und alles Neue sofort haben muss, was leider in der Regel mit Unfällen endet. Später kam noch der weise, strenge Dachs hinzu, den die Freunde immer zur Hilfe rufen, wenn es der Kröterich gar zu toll treibt. Grahame erzählte die Geschichten sogar in Briefen an Alastair immer weiter, bis sie schließlich ein Buch wurden.

Bis heute haben die Charaktere der Tiere, in die Grahame Eigenschaften seiner Freunde mit einfließen ließ, nichts von ihrem Zauber verloren. Die anrührende Freundschaft der vier ungleichen Helden, ihre abenteuerlichen Ausflüge, bei denen sie Heldenmut wie Witz gleichermaßen brauchen und die liebevollen Naturschilderungen machen das Buch noch immer zu einem der beliebtesten Kinderbücher der Weltliteratur.

Ehre und Herausforderung

Für die Neuauflage hat Gundula Müller-Wallraff den ungekürzten Text neu übersetzt. Behutsam hat sie den Text dabei modernisiert, ohne dabei seine außergewöhnliche Vorlesequalität zu zerstören. Ergänzt wird die Ausgabe durch gleichermaßen zarte wie ausdrucksstarke Zeichnungen von Robert Ingpen. Der Blick in ein Jungenleben hat über hundert Erzähl- und Sachtexte ausgestaltet und geschrieben.

Dennoch waren diese Zeichnungen eine "ziemliche Herausforderung für einen Illustrator", wie er es im Vorwort beschreibt. Es ging ihm darum, die Geschichte selbst unverändert beizubehalten, "sie aber über die Illustrationen Kindern von heute nahezubringen, die an die schweren Geschütze von Fernsehen, Film und Video gewöhnt sind".

So bekommt der Dachs ein Print-T-Shirt, es gibt herrliche Oldtimer anzusehen und Picknicks und Höhlen, bei denen man sich glatt gleich dazusetzen möchte. Ingpen widmet diese vollständig illustrierte Ausgabe dem schöpferischen Talent Grahames und dem vieler Illustratoren, "die über die Jahre die Herausforderung angenommen haben, wunderbare Geschichten durch Bilder noch wertvoller zu machen". Hier reiht er sich mit seinen eigenen Zeichnungen würdig ein.

"Der Wind in den Weiden" bei amazon.de bestellen

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen