Unterhaltung
Sonntag, 22. Mai 2011

Ein Gott mit allzu vielen Kratzern: Dylans grandioses Scheitern

von Solveig Bach

Bob Dylan hat mit 70 ein grandioses Leben hinter sich. Einen Großteil davon hat Willi Winkler mitverfolgt, als Fan und zunehmend als Leidender. Irgendwann musste er sich seine ganze Ambivalenz von der Seele schreiben.

"Bob Dylan - ein Leben" ist bei rororo als Taschenbuch erschienen und kostet 9,99 Euro.
"Bob Dylan - ein Leben" ist bei rororo als Taschenbuch erschienen und kostet 9,99 Euro.

Willi Winklers Bob Dylan-Biographie ist bereits vor 10 Jahren zu Dylans 60. Geburtstag erschienen. Nun hat Rowohlt sie zum 70. als Taschenbuch neu herausgebracht. Für 9,99 Euro kann man bei Winkler noch einmal die Geschichte einer enttäuschten Liebe nachlesen.

Winkler gibt sich dabei mit nicht weniger als mit dem Vergleich Dylan-Jesus zufrieden. Dylan ist die Leuchtfigur seiner jungen Jahre und wahrscheinlich einer der kreativsten Songschreiber überhaupt. Das wird auch Winkler nicht müde zu betonen. Aber es geht ihm weniger darum, Dylans Geschichte neu zu erzählen. Das hat Dylan selbst oft genug neu getan, wahrscheinlich so oft, dass er irgendwann den Überblick verloren hat.

Dylan, der letztlich auch ökonomisch so erfolgreich Gescheiterte, legt nach Winklers Ansicht einen epischen Niedergang hin, den er aus der Ferne beobachten muss. Das tut er in schnoddrigem Ton, dem dennoch immer anzuhören ist, wie sehr ihn Dylans Versagen schmerzt.

Davon gibt es viel aufzuzählen: Schwindelei bei der Herkunft, Joan Baez wird 70 , religiöse Verirrungen, schlechter Gesang und noch schlechtere Texte - die Elendsliste von Dylan ist lang. Mit den Jahren kann der geniale Dylan den Verehrer Winkler offenbar auch immer weniger besänftigen. So bleibt nur der Blick auf die grandiosen Momente, der Rest ist Verklärung.

"Bob Dylan - ein Leben" im n-tv shop kaufen

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen