Griechen, Römer, Landsleute: Mit Daphne ist das Leben göttlich Unterhaltung Griechen, Römer, Landsleute Mit Daphne ist das Leben göttlich

Was haben Apollon und der Alte Fritz gemeinsam? Die Kleiderordnung ist es nicht: Der griechische Gott tritt vorzugsweise splitterfasernackt in Erscheinung, der Preußenkönig eher zugeknöpft. Beide allerdings lieben sie Daphne, und zwar so sehr, dass sie alle Etikette über den Haufen werfen. Von Heidi Driesner

Salve!: Auf der Suche nach dem ewigen Leben Salve! Auf der Suche nach dem ewigen Leben

Vieles von dem, was uns kulinarische Genüsse beschert, begann die Karriere im Apothekerschrank, war hilfreich gegen Husten und Pest, machte schüchterne Mädchen mutiger und lahme Liebhaber feuriger. Einer dieser Alleskönner stand sogar in dem Ruf, unsterblich zu machen. Von Heidi Driesner

Windbeutel oder Sturmsack?: Probieren geht über Studieren Windbeutel oder Sturmsack? Probieren geht über Studieren

Windbeutel ("Aber bitte mit Sahne!") sind das bevorzugte Objekt der Begierde kuchengabelschwingender älterer Damen. Sie eignen sich aber auch als Wurfgeschosse und nehmen im Bundestag zuweilen politische Größe an. Überhaupt: Die Größe macht den Unterschied. Von Bernhard von Oberg und Heidi Driesner

Statt Schnitt- mal Bärlauch aufs Brot: Genuss pur! Der kultivierte Wilde Germanen-Fitness aus dem Wald

Einst verehrt, dann vergessen, heute wieder voll im Trend: Das gelingt nicht jedem. Zumal, wenn man zu einer anrüchigen Sippe gehört und von der auch noch ins Abseits gedrängt wird. Doch Bärenkräfte setzen sich durch. Von Heidi Driesner

Lebenselixier für Genießer: "Liebling, der Kaffee ist fertig!" Lebenselixier für Genießer "Liebling, der Kaffee ist fertig!"

Genussmittel und Arznei, und das alles in einer Tasse. Bequemer geht’s nicht. Jeder schlürft das schwarze Gebräu auf seine Weise; was einst spießig war, ist inzwischen wieder hip. Wie immer und überall im Leben gilt: Übertreiben sollte man nicht. Von Heidi Driesner

Wenn das Programm umschaltet: Mehr Sex reicht nicht Wenn das Programm umschaltet Mehr Sex reicht nicht

Endlich ist es soweit: Der Winter kann uns mal! Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen versetzen uns in einen wahren Glücksrausch. Gute Laune, selbst wenn der Chef meckert. In uns ist ein Kribbeln, das sich Bahn bricht: Sex oder Shopping-Tour? Von Heidi Driesner

Mehr Lust auf Lust: Pimpinella anisum hilft irgendwie immer Mehr Lust auf Lust Pimpinella anisum hilft irgendwie immer

Gegen jedes Übel ist ein Kraut gewachsen. Manchmal ist so ein Mittel von Mutter Natur fast universell einsetzbar - gegen Mundgeruch und Kopfläuse, Luft im Bauch und Schlangenbisse, nachlassende Libido und schlechte Träume. Von Heidi Driesner

Schatz im Keller: Verfluchte Jungfer wartet umsonst Schatz im Keller Verfluchte Jungfer wartet umsonst

Tabernaemontanus nannte sie im 16. Jahrhundert "Sonnenbraut", weil sie am Wegesrand steht und ständig auf Sonne hofft. Sie harrt dort aus und wartet tagein, tagaus auf den Liebsten. Der allerdings kehrt nie wieder heim. Im dunklen Keller findet die Geschichte eine wundersame Erfüllung. Von Heidi Driesner

Die helvetische Krankheit: Es war einmal und ist nicht mehr Die helvetische Krankheit Es war einmal und ist nicht mehr

Es war dieses Lied, das die Erinnerungen brachte, bitter-süß wie Campari. Oder wie das Leben. Herzschmerz nach der vermasselten ersten Liebe. Blaue Flecken vom Rodeln, nasse Füße und rote Wangen. Und Omas Suppe zum Aufwärmen. Von Heidi Driesner

Kein Jägerlatein: Es gibt immer einen Plan B Kein Jägerlatein Es gibt immer einen Plan B

Er hat mich versetzt. Ich stehe da wie Pik 7 auf 'nem nassen Lappen. Mit Wut im Bauch und lauter Fragezeichen im Kopf. Jetzt kann ich mir nur noch selber helfen, allein und fernab jeglicher Unterstützung durch Manneskraft. Von Heidi Driesner

Unruhe in manchen Betten: Der Mond ist eine Scheibe Unruhe in manchen Betten Der Mond ist eine Scheibe

Es gibt den Mann im Mond und es gibt Frau Luna. Hat jeder seine Mondhälfte, getrennt von Tisch und Bett wie im Trennungsjahr auf Erden, oder kramen die miteinander und heraus kommt irgendein Gefühlsdurcheinander? Die Raumfahrt will uns weismachen, dass da oben niemand herumkraxelt – aber wer weiß das wirklich? Ein bisschen Mystik bleibt. Von Heidi Driesner

Ein Geschenk des Winters: Das lässt den Dämon zittern Ein Geschenk des Winters Das lässt den Dämon zittern

Mäuschen, Vögelchen oder auch Lämmchen geben ihre Namen für den König her. Dabei hat der das gar nicht nötig, weil er längst zu literarischen Ehren gekommen ist. Nur ein Kätzchen fehlt, das hatte wohl keinen Bock. Von Heidi Driesner

The day after: Das ultimative Rezept: Kommen Sie gut rüber! The day after: Das ultimative Rezept Kommen Sie gut rüber!

Am letzten Tag des Jahres soll es ja trocken bleiben. Wetterseitig jedenfalls. Ansonsten wird erfahrungsgemäß zu Silvester geballert und gebechert, was der Geldbeutel hergibt und die Leber aushält. Aber vergessen Sie nicht sämtliche guten Sitten: Die Zähne bleiben drin, und der Kater wird nicht erschossen. Von Heidi Driesner

Kein Spreewaldkrimi: Wo der Klapperstorch Whisky trinkt Kein Spreewaldkrimi Wo der Klapperstorch Whisky trinkt

Melancholisch und mystisch ist diese Landschaft. Hunderte von Wasserläufen, Wiesen, Sümpfe, Äcker und uralte Erlenwälder, dazwischen kleine Dörfer. Im "Spreewaldkrimi" kommt der immer etwas mufflige Kommissar Krüger mit dem Kahn, im wirklichen Leben die Postfrau. Doch Spreewald geht auch anders. Von Heidi Driesner

Lassen Sie's sich schmecken - alle Rezepte von Heidi Driesner