Kaffeetypologie: Ich bin, was ich trinke? Unterhaltung Kaffeetypologie Ich bin, was ich trinke?

Was haben harmoniebedürftige Genussmenschen, konservative Puristen oder nachlässige Pragmatiker mit Kaffee zu tun? Mehr, als jeder Kaffeetrinker zu glauben vermag. Die Art, wie der Mensch seinen Kaffee schlürft, verrät angeblich einiges über seine Persönlichkeit. Von Heidi Driesner

Mit Geduld und Spucke: Lust auf gegrillte Mozartkugeln? Mit Geduld und Spucke Lust auf gegrillte Mozartkugeln?

Der Mann am Feuer heißt Christoph Gollenz, seines Zeichens BBQ- und Grill-Weltmeister. "Goli" ist gelernter Koch und seit Jahren vom Grillvirus infiziert; es gibt wohl nichts, was bei ihm nicht auf dem Rost landet. Von Heidi Driesner

Das Münchhausen-Gewürz: Ermuntert das "Lebens-Geblüt" Das Münchhausen-Gewürz Ermuntert das "Lebens-Geblüt"

Was heute nur wenige Euro kostet, wurde früher in Gold aufgewogen. Pharaonen, römische Kaiser und Zaren gierten nach den "vom Himmel" fallenden Stangen und hanebüchene Lügenmärchen hielten den Preis hoch. Von Heidi Driesner

Auf Heinz Erhardts Spuren: "Komm morgen wieder" Auf Heinz Erhardts Spuren "Komm morgen wieder"

Uns ist der Meister der Gereimt- und Ungereimtheiten ans Herz gewachsen. Und sollten österliche Reste bei Ihnen übriggeblieben sein: Heinz Erhardt hat auch das Fest der bunten Eier nicht verschont und hilft mit seinem Lieblingsessen aus. Von Heidi Driesner

Männer am Feuer: Wenn die Glut entfacht wird Männer am Feuer Wenn die Glut entfacht wird

"Grillgut" – der Name ist Programm. Rechtzeitig vor der Freiluftsaison erscheint das neue Buch von Grillprofi Angelo Menta, das jeden Griller theoretisch und praktisch fit macht. Mit diesem Rüstzeug steht keiner mehr wie ein armes Würstchen am Rost. Von Heidi Driesner

Ohne Fett läuft nix: Wie wär's mit einem Ölwechsel? Ohne Fett läuft nix Wie wär's mit einem Ölwechsel?

Wer schlechte Cholesterinwerte hat, isst vermutlich nicht zu viel, sondern falsches Fett. Auch werden Menschen nicht automatisch schlanker, wenn sie fette Nahrungsmittel streichen; länger leben sie schon gar nicht. Von Heidi Driesner

Was wir schmecken: Süßes Leben braucht Bitteres Was wir schmecken Süßes Leben braucht Bitteres

Das Adjektiv "bitter" ist im Sprachgebrauch negativ belastet; Enttäuschungen und Niederlagen sind bitter, manchmal auch die Wahrheit. Wer aber zu viel davon aus seinem Leben verbannt, muss damit rechnen, dass ihm das bitter aufstößt. Von Heidi Driesner

Gleiche Brüder, gleiche Kappen: Der Berliner kann auch Gleiche Brüder, gleiche Kappen Der Berliner kann auch

Die Rheinländer und die Preußen - eine innige Liebe bestand zwischen ihnen wohl nie. Und doch haben beide mehr miteinander zu tun, als sie glauben (wollen). Selbst die Narrenkappe entspringt der Phantasie eines stocksteifen Preußengenerals. Von Heidi Driesner

Der Unterschied zum Einzeller: Alles ist erlaubt Der Unterschied zum Einzeller Alles ist erlaubt

Das Pantoffeltierchen isst, um zu überleben. Der Mensch liest Ratgeber über gesundes Essen, mümmelt auf einem Salatblatt und ist unlustig bis zur letzten Körperzelle. Oder? Lebensfreude und Genuss sehen jedenfalls anders aus. Von Heidi Driesner

Im Zeitzer Labyrinth: Bier für alle Im Zeitzer Labyrinth Bier für alle

"Zehn Prozent Verlust sind normal", sagt leicht grinsend die Führungsfrau, ihre Mahnung unterstreichend: "Zusammenbleiben, nicht bummeln und auf den Weg achten!" Dann verschluckt uns Zeitz. Von Heidi Driesner

Der Rest vom Fest: Irgendwas muss immer weg Der Rest vom Fest Irgendwas muss immer weg

Fast ist es geschafft, das Weihnachtsfest in verschärfter Form: vier Tage am Stück! Bald dürfen wir wieder arbeiten gehen, die Ruhe in den Büros genießen und darüber nachdenken, was in diesem Jahr so alles aus dem Ruder lief. Von Heidi Driesner

Lassen Sie's sich schmecken - alle Rezepte von Heidi Driesner