Mal was Neues am Grill: Goli gibt Butter bei die Fische Mal was Neues am Grill Goli gibt Butter bei die Fische

Würstchen grillen kann jeder. Fisch mitunter auch. Die Hohe Schule ist das aber noch lange nicht. Wie wär’s mal mit heiß oder kalt räuchern, woken oder dopfen (kein Rechtschreibfehler)? Weltmeisterlicher Rat naht. Von Heidi Driesner

Paradiesische Zustände: Dolce vita im August Paradiesische Zustände Dolce vita im August

Manchmal braucht der Mensch nicht viel, um glücklich zu sein. Zwei Hände voll Tomaten genügen vollauf. Nicht von ungefähr nennen die Italiener ihr Lieblingsgemüse zärtlich Goldäpfelchen und die Österreicher schwören auf Paradeiser. Von Heidi Driesner

Am liebsten nackt: Ein unterschätztes Pummelchen Am liebsten nackt Ein unterschätztes Pummelchen

Manchmal hat man einfach keine Ideen mehr, sei es im Bett oder in der Küche. Ja gut, es gibt da schon gewisse feine Unterschiede. Ein Gedankenaustauch mit der besten Freundin aber kann durchaus hilfreich sein. Oder Omas Kochbuch. Von Heidi Driesner

Einfach, aber gut: Porree und Kartoffeln sind die Hauptbestandteile der französischen Vichyssoise. Der Liebe wegen Auch Kaltes hält die Seele warm

Manchmal braucht man einfach einen Seelentröster. Schokolade soll ja helfen. Oder eine Packung Vanille-Eis. Kochen hilft auch; das Rühren hat etwas Tröstliches: Der Lover ist weg, aber es ist noch Suppe da. Von Heidi Driesner

Nidei und Hafaloab: Leckerbissen aus dem Herzen Europas Nidei und Hafaloab Leckerbissen aus dem Herzen Europas

Will sich der deutsche Nachbar durch Österreichs Kulinarik futtern, ist eine Übersetzungshilfe mitunter angebracht. Weil nämlich eine aufg’setzte Henn kein brütendes Huhn und Senninhupfa keine sexistische Anspielung sind. Von Heidi Driesner

So eine Handvoll Kürbiskerne soll schon helfen... Pille gegen Kürbis Die Macht der Kerne

Kürbiskerne sind ein gesunder Knabberspaß; das aus ihnen herausgepresste Öl hat Weltruf. Die Kernchen sind darüber hinaus gut für Blase und Prostata, gelten sogar als Liebeshelfer. Das allerdings kann einen Mann durchaus auch ruinieren. Von Heidi Driesner

Vom Virus gepackt: Nehmen Sie Ihr Brot selbst in die Hand! Vom Virus gepackt Nehmen Sie Ihr Brot selbst in die Hand!

Nichts geht über ein knackiges Sonntagsbrötchen, eine kernige Scheibe Brot oder ein pikantes Baguette für die Grill-Party. Aber wo findet man noch den Bäcker seines Herzens? Und so greift der Brot-Back-Boom um sich. Von Heidi Driesner

Minthe aus der Unterwelt: In aller Munde Minthe aus der Unterwelt In aller Munde

Sie duftet betörend und ist schön anzusehen, hat einen starken und unverwüstlichen Charakter. Wir denken nicht darüber nach, wenn wir sie benutzen – und zwar täglich! Ihr Name aber erinnert an tödliche Eifersucht. Von Heidi Driesner

Ohne Stress und ohne Chaos: Was essen eigentlich Sterneköche? Ohne Stress und ohne Chaos Was essen eigentlich Sterneköche?

Auch nach einem ellenlangen Arbeitstag soll das Abendessen in den eigenen vier Wänden lecker sein. Aber wer will den Rest des Abends freiwillig in der Küche verbringen? Nicht mal Köche! Björn Freitag blättert für uns in seinen ganz privaten Notizen. Von Heidi Driesner

"Es ist die Schönheit, die abgründig und überall ringsum erschütternde Schönheit", schrieb Boris Pasternak 1932 über Georgien. Das Foto zeigt das Skigebiet Gudauri im Sommer. Essen als Liebeserklärung Der Gast kommt von Gott

Chinesische, thailändische, indische oder andere asiatische Gerichte haben auf unseren Tellern längst Platz gefunden. Doch eine Küche aus einem wahren Feinschmeckerparadies zwischen Orient und Okzident ist hierzulande immer noch weitgehend unbekannt. Von Heidi Driesner

Auf den Spuren der Wikinger (1): Kalter Kaffee und Kantinenessen Auf den Spuren der Wikinger (1) Kalter Kaffee und Kantinenessen

Skåne ist anders als der Rest von Schweden, seine Metropole Malmö auch. Die beliebte Shopping-Stadt ist auf bestem Wege, sich mit ursprünglichem, unverfälschtem Essen einen Namen zu machen. Wer echten Genuss sucht, ist hier gut aufgehoben. Von Heidi Driesner

Lassen Sie's sich schmecken - alle Rezepte von Heidi Driesner