Der Unterschied zum Einzeller: Alles ist erlaubt Der Unterschied zum Einzeller Alles ist erlaubt

Das Pantoffeltierchen isst um zu überleben. Der Mensch liest Ratgeber über gesundes Essen, mümmelt auf einem Salatblatt und ist unlustig bis zur letzten Körperzelle. Oder? Lebensfreude und Genuss sehen jedenfalls anders aus. Von Heidi Driesner

Im Zeitzer Labyrinth: Bier für alle Im Zeitzer Labyrinth Bier für alle

"Zehn Prozent Verlust sind normal", sagt leicht grinsend die Führungsfrau, ihre Mahnung unterstreichend: "Zusammenbleiben, nicht bummeln und auf den Weg achten!" Dann verschluckt uns Zeitz. Von Heidi Driesner

Der Rest vom Fest: Irgendwas muss immer weg Der Rest vom Fest Irgendwas muss immer weg

Fast ist es geschafft, das Weihnachtsfest in verschärfter Form: vier Tage am Stück! Bald dürfen wir wieder arbeiten gehen, die Ruhe in den Büros genießen und darüber nachdenken, was in diesem Jahr so alles aus dem Ruder lief. Von Heidi Driesner

Mit Brot und Buch: Kalle-Bäcker: "Zu schade für die Tonne" Mit Brot und Buch Kalle-Bäcker: "Zu schade für die Tonne"

Wir lieben es, aber wir achten es zu wenig - unser täglich Brot. Deutschland ist Weltmeister im Brotbacken, leider auch im Wegwerfen. Guter Geschmack in gutem Brot hat seinen Preis: sowohl für Käufer als auch für Bäcker. Von Heidi Driesner

Jedes Essen zählt: Am Anfang steht der Geschmack Jedes Essen zählt Am Anfang steht der Geschmack

Veganer knabbern nur Möhren und weiden den Kühen das Gras weg? Das Klischee ist zwar längst überholt, dennoch nicht richtig totzukriegen. Aber zum Glück gibt es ja den Hildmann, allen Meckerern zum Trotz. Von Heidi Driesner

Schlemmen mit Aussicht: So schmecken die Berge Schlemmen mit Aussicht So schmecken die Berge

"Auf der Alm, da gibt’s koa Sünd"? Im Gegenteil, etliche Almhütten in den Alpen sind durchaus eine Sünde wert. Und das liegt mehr an "de guatn Rohrnudln" als an der Rosa auf der Hütt'n oder einer gewissen "schwarzaugaten Wuidaraschwesta". Von Heidi Driesner

Ausgeschnattert: Gänsehaut beim Heiligen Martin Ausgeschnattert Gänsehaut beim Heiligen Martin

Ab 11. November beginnt das Ende aller Gänse. Der Hl. Martin ist übrigens nicht Schuld am Pfannentod des Geflügels, im Gegenteil: Er ist ihr Schutzpatron. Diese Aufgabe würde ihm heutzutage aber eine Menge Kummer bereiten. Von Heidi Driesner

Das perfekte Nahrungsmittel: Samstag ist Suppentag Das perfekte Nahrungsmittel Samstag ist Suppentag

Suppen gehören zu den traditionsreichsten und beliebtesten Gerichten auf unserem Speiseplan. Etwa 100 Teller Suppe löffelt jeder Deutsche im Schnitt pro Jahr. Und wer hätte das gedacht: Kinder essen öfter Suppe als Pizza, Pommes Frites oder Fischstäbchen. Von Heidi Driesner

Berauschend gut: Da tränen selbst die Hühneraugen Berauschend gut Da tränen selbst die Hühneraugen

Vegetarier und Abstinenzler müssen jetzt ganz schnell die Augen schließen oder die Seite wechseln. Dem übergroßen Rest der Welt aber sei ein kulinarisch-visuelles Kunstwerk von Léa Linster und Peter Gaymann empfohlen; lecker, witzig und mit glasklarer Botschaft: "Wein muss rein!" Von Heidi Driesner

Die Nr. 1 auf unserem Teller: (K)ein Fisch wird 60 Die Nr. 1 auf unserem Teller (K)ein Fisch wird 60

Wenn schon Fisch, dann ohne Glubschaugen, ohne Glibberhaut und vor allem ohne Gräten. Dieser flossenlose Vierkantfisch zeigt inzwischen echtes Schwarmverhalten. Den größten Spaß aber macht sein Striptease auf dem Teller. Von Heidi Driesner

Geliebt und geschmäht: BBQ mit Kohl Geliebt und geschmäht BBQ mit Kohl

Welch ein Glück für die Menschheit, dass Göttervater Zeus bei seinem überirdischen Nichtstun auch noch schwitzte! Wir hätten ja sonst nicht mal einen Kohlkopf, dabei ist der in Verbindung mit einem gerupften Schwein sehr lecker. Von Heidi Driesner

Lassen Sie's sich schmecken - alle Rezepte von Heidi Driesner