Sie kann es wirklich! Can A Song Save Your Life? Minus mal Minus ist Plus

Ob ein Lied ein Leben retten kann? Aber sicher. In diesem Film von "Once"-Regisseur John Carney spielen und singen die tatsächlich großartige Keira Knightley und der im besten Sinne mega-irre Mark Ruffalo gegen das Verlieren auf jeder Ebene an. Von Sabine Oelmann

Hitler gab Sprengungsbefehl: Warum Paris noch steht Hitler gab Sprengungsbefehl Warum Paris noch steht

Die Geschichte ist hochdramatisch und doch kaum bekannt: Paris entging 1944 nur knapp der totalen Zerstörung. Hitler hatte befohlen, Paris dürfe nur "als Trümmerfeld in die Hand des Feindes fallen". Wie die Stadt doch noch gerettet wurde, zeigt "Diplomatie". Von Andrea Beu

Bilderserie
"Jimmy's Hall": Ken Loachs letzter großer Film "Jimmy's Hall" Ken Loachs letzter großer Film

Mit seiner Kritik an den Mächtigen und seinem besonderen Blick für den kleinen Mann ist Ken Loach zu einem der angesehensten Regisseure Europas geworden. Seinen großen Themen bleibt der Brite mit seinem neuen Drama "Jimmy's Hall" treu. Von Nina Jerzy

Psychiater auf Reisen: Simon "Hector" Pegg sucht das Glück Psychiater auf Reisen Simon "Hector" Pegg sucht das Glück

Der Psychiater Hector bricht aus seinem wohlgeordneten Leben aus und macht sich auf eine Reise um die Welt. Er will das Rezept zum Glücklichsein finden. Komiker Simon Pegg beweist in "Hectors Reise", dass er auch die leisen Töne beherrscht. Von Nina Jerzy

"Planet der Affen: Revolution": Affen gut, Krieg schlecht, Botschaft gemischt "Planet der Affen: Revolution" Affen gut, Krieg schlecht, Botschaft gemischt

Der Siegeszug der Primaten geht weiter. Nach "Planet der Affen: Prevolution" kommt nun mit "Revolution" die Fortsetzung in die Kinos. Erneut schlüpft Andy Serkis in die computeranimierte Rolle des Ober-Schimpansen Caesar. Der edle Primat will einen Krieg zwischen seiner Rasse und den Menschen verhindern. Von Nina Jerzy

"22 Jump Street": Dick und Doof im Mega-Meta-Sequel "22 Jump Street" Dick und Doof im Mega-Meta-Sequel

"22 Jump Street" ist die Fortsetzung von "21 Jump Street". Das ist Anlass genug für einen zweistündigen Metaebenen-Witz, der den Vorgänger wie eine norwegische Low-Budget-Produktion aussehen lässt. Von Nina Jerzy

Friedrich Schillers Menage à trois: Liebe mit zwei Schwestern Friedrich Schillers Menage à trois Liebe mit zwei Schwestern

Der junge Schiller verliebt sich in die Schwestern Caroline und Charlotte - eine Dreiecksbeziehung, die den Poeten bis zu seinem Tod verfolgt. Dem Film "Die geliebten Schwestern" gelingt es, diese Geschichte ganz natürlich zu erzählen. Von Nina Jerzy

Multikulti, mon dieu!: Vier Hochzeiten und ein Kampf der Kulturen Multikulti, mon dieu! Vier Hochzeiten und ein Kampf der Kulturen

Monsieur Claude fühlt sich wie der Nachfolger Hiobs: Er musste bereits einen Moslem, einen Juden und einen Chinesen als Schwiegersohn akzeptieren. Als die vierte Tochter sich mit einem Afrikaner verlobt, reißt dem Patriarchen der multikulturelle Geduldsfaden. Von Nina Jerzy

Cade Yeager (Mark Wahlberg), seine Tochter Tessa (Nicola Peltz) und Kumpel Lucas Flannery (T.J. Miller) sind auf der Flucht. "Transformers 4" Anschnallen verboten!

Gang rein, Hirn raus: Wer den neuesten Teil der "Transformers"-Reihe sieht, sollte nicht über Logik oder Sinn nachdenken. Hier geht es um ein Gewitter aus Autos, Robotern und Action - von allem reichlich. Und Mark Wahlberg spielt Daddy Cool. Von Markus Lippold

"Prätentiöse Scheiße": Mit "The National" auf Dienstreise "Prätentiöse Scheiße" Mit "The National" auf Dienstreise

Matt Berninger ist Leadsänger der angesagten Indie-Band The National. Ein Rockstar. Sein Bruder Tom lebt im Keller seiner Eltern. Dann geht der Amateur-Filmer mit The National auf Tour. Das Ergebnis ist die gefeierte Doku "Mistaken for Strangers". Von Nina Jerzy