Rhomben statt Bomben: Schubert in Love und im Pullunder Rhomben statt Bomben Schubert in Love und im Pullunder

"Ein Film, der endlich einen wahrhaftigen Einblick in sein Privatleben erlaubt", heißt es: Seit der "heute show" kennt ihn jeder, jetzt kommt Olaf Schubert unter der Regie von Lars Büchel auf die große Leinwand. n-tv.de sprach und lachte viel mit Olaf Schubert.

"Alle Farben des Lebens": Oma hätte es gern lesbisch "Alle Farben des Lebens" Oma hätte es gern lesbisch

Ray ist im falschen Körper geboren. Man hat ihn Ramona genannt und in Kleider gesteckt - bis er seinen Liebsten verklickern konnte, dass sie es mit einem Jungen zu tun haben. Der Film "Alle Farben des Lebens" erzählt von deren Ängsten. Von Anna Meinecke

Bilderserie
"Assassin's Creed"-Stars in Berlin: "Dein Blut stirbt nie!" "Assassin's Creed"-Stars in Berlin "Dein Blut stirbt nie!"

Wer etwas für Action-Adventure-Games übrig hat, kennt "Assasin's Creed" bereits. Dem Rest geht es wie den Hauptdarstellern der Kino-Adaption. Auch Marion Cotillard und Michael Fassbender hatten vor dem Dreh keine Ahnung von Videospielen. Heute ist das anders. Von Anna Meinecke

"Damals war auch scheiße!": "Radio Heimat" spielt Ruhrpott-Romantik "Damals war auch scheiße!" "Radio Heimat" spielt Ruhrpott-Romantik

Pubertät, die war in den 80er Jahren nicht einfacher als heute. Der Film "Radio Heimat" begleitet vier Jungs auf der Suche nach Frauen und dem perfekten Party-Keller. Ein bisschen Bochum, ein bisschen Bockwurst, ein bisschen Klammer-Blues - willkommen im Pott! Von Anna Meinecke

"Die Mitte der Welt" im Kino: Andere Familien sind auch Mist "Die Mitte der Welt" im Kino Andere Familien sind auch Mist

Die erste Liebe ist herrlich und furchtbar. Phil erlebt sie. Der Film "Die Mitte der Welt" erzählt aus dem Leben eines normalen Teenagers - mit außergewöhnlichen Bildern und einem weltoffenen Blick, der seinesgleichen sucht. Von Anna Meinecke