Unterhaltung
Vin Diesel: Der US-Actionfilmstar wird von Martin Keßler unverwechselbar synchronisiert.
Vin Diesel: Der US-Actionfilmstar wird von Martin Keßler unverwechselbar synchronisiert.(Foto: picture alliance / dpa)
Sonntag, 25. September 2016

Viel Vin Diesel, aber kein Blut: "Wenn ihr schlaft", verschwinden eure Kinder

Von Thomas Badtke

Ein Vierjähriger verschwindet. Mitten in der Nacht. Aus seinem Bett. Ein schreckliches Szenario für die Eltern - und für Detective Inspector Corrigan. Er hat die Gabe, sich in die Seelen der Verbrecher hineinversetzen zu können. Diesmal ist es ein Fluch.

Sean Corrigan ist kein Polizist von der Stange. Er ist nicht wie andere Cops. Die Schatten aus seiner eigenen Vergangenheit machen ihn empfänglich für die Dunkelheit anderer - für die Abgründe verlorener Seelen, von Vergewaltigern, von Mördern. Das macht ihn zu einem außergewöhnlichen Ermittler.

Seine besondere Fähigkeit ist auch bei seinem neuen Fall gefragt: Der vier Jahre alte George Bridgeman verschwindet spurlos. Mitten in der Nacht. Aus seinem Bett heraus, im Schlaf. Die Alarmanlage der wohlhabenden Familie am Rand von Hampstead Heath in London bleibt stumm. Die Haustür ist am Morgen danach verschlossen, als wäre nichts geschehen.

Drohendes Unheil

Corrigan ahnt, dass die Zeit gegen ihn spielt, dass George nicht das einzige verschwundene Kind sein wird. Er behält recht. Noch ehe Ermittlungsergebnisse vorliegen, verschwindet ein weiteres Kind. Auf den ersten Blick gibt es keine Verbindung zwischen den Familien der Entführten. Keine Spur, die zum Täter führen könnte.

Zu allem Überdruss scheint Corrigans Gabe - oder Fluch, je nachdem wie sein Gemütszustand es ihm suggeriert und die Flasche Bourbon in seiner Hand gefüllt ist - scheinbar abhanden gekommen. Die ganze Zeit wartet er darauf, dass sich etwas vor seinem inneren Auge abzeichnet. Er wartet vergeblich.

Sackgassen

Zum Stress an der Arbeit kommt auch noch häuslicher Ärger: Zwischen dem eher wortkargen Corrigan und seiner Frau Kate kriselt es. Corrigan ertappt sich, wie er anderen Frauen hinterherblickt, es fehlt nicht viel und er wäre fremdgegangen.

Martin Keßler: Das Gesicht hinter der deutschen Stimme von Vin Diesel.
Martin Keßler: Das Gesicht hinter der deutschen Stimme von Vin Diesel.(Foto: Dieter Düvelmeyer)

Anhaltspunkte in den Fällen der beiden entführten Kinder verlaufen im Sand. Ein Verdächtiger muss wieder freigelassen werden, auch wenn er der perfekte Täter zu sein scheint: Er wurde als Kind vom Stiefvater geschlagen und misshandelt.

"Jetzt sind Sie am Arsch, Mark. Sie haben sich selbst die Kehle durchgeschnitten", sagt Corrigan zu ihm im Verhörraum. Doch der Verdächtige lacht nur. Er will die Polizei bloßstellen, fingiert Beweise, versucht den Ermittlern Fallen zu stellen - und kostet Corrigan viel Zeit. Zeit, die er anderweitig besser hätte einsetzen können, etwa um den wahren Täter und damit auch die eventuell noch lebenden Kinder zu finden.

Etwas stimmt nicht ...

Zeit, die ihm auch seine Vorgesetzten immer weniger zugestehen wollen. Sie wollen Ergebnisse sehen. Sie brauchen sie, um Presse und Öffentlichkeit zu beruhigen. Für Corrigans inneres Auge ist das alles Gift. Er greift zum letzten Mittel - und geht in die Kirche, um die Beichte abzulegen. Befreiend ist noch untertrieben für das Gefühl, was der Ermittler danach empfindet.

Er ahnt, dass er etwas Wichtiges übersehen hat und dass die Lösung des Falls direkt vor seiner Nase liegt. Doch mittlerweile ist ein drittes Kind verschwunden - und nur tot wieder aufgetaucht. Die Lage droht zu eskalieren ...

Tiefgang in Serie - ein Erfolg

"Wenn ihr schlaft" ist als Hörbuch bei Lübbe Audio erschienen.
"Wenn ihr schlaft" ist als Hörbuch bei Lübbe Audio erschienen.(Foto: Lübbe Audio)

Das gilt indes nicht für "Wenn ihr schlaft", das dritte Werk von Luke Delaney über den Londoner DI Sean Corrigan. Es unterscheidet sich deutlich von den vorherigen "Mein bist du" und "Für immer mein". Die waren deutlich gewalttätiger, brutaler, blutiger. Damit kann "Wenn ihr schlaft" nicht punkten.

Das stört allerdings überhaupt nicht, lässt es doch mehr Platz für die Geschichte, für Charakterzeichnungen von Jäger und Gejagten. Am Ende ist aber auch der dritte Corrigan-Fall ein Krimi-Thriller allererster Güte. Man merkt, dass Delaney über Insiderwissen verfügt. Und das ist kein Wunder, denn Delaney ist das Pseudonym eines ehemaligen Detectives, der in den späten 1980er-Jahren seinen Dienst beim Metropolitan Police Service in London begann, bevor er am Ende dem Criminal Investigation Department (CID) zugeteilt wurde. 

Vin Diesel spricht zu Ihnen!

Dort war er unter anderem für die Aufklärung von Mordfällen zuständig. Nun schreibt er darüber. Und pünktlich jedes Jahr erscheint ein neuer Fall - auch als Hörbuchfassung. Die wiederum glänzt mit Martin Keßler als Sprecher. Martin wer? Keßler! Stellen Sie sich einen Film mit Nicolas Cage oder Vin Diesel vor - und sie hören Martin Keßler, denn er ist die deutsche Synchronstimme dieser beiden Hollywood-Stars.

Und Keßlers Stimme ist vielseitiger, als man zunächst denkt: Sie flüstert einfühlsam, poltert im nächsten Moment laut los, um danach in einen freudigen Singsang zu verfallen. Egal, ob verzweifelter Corrigan, eiskalter Verbrecher, erschrockene Mutter oder verängstigtes Kind: Keßler hat alle Nuancen drauf.

Am Ende von "Wenn ihr schlaft" weicht das mulmige Gefühl, das einen während des rund siebenstündigen Hörbuchs beschlichen hat, einem leisen Seufzer. War doch gar nicht alles so schlimm, möchte man meinen. Aber die Erleichterung hält nicht an - sofern man Vater oder Mutter eines kleinen Kindes ist.

"Wenn ihr schlaft" bei Amazon bestellen

Bilderserie

Quelle: n-tv.de