Bilderserie

Ford Focus hat die Nase vorn: Die meistverkauften Autos der Welt

Bild 1 von 20
Der Ford Focus war 2013 wie im Vorjahr das meistverkaufte Auto der Welt. Insgesamt wurden 1,1 Millionen Einheiten des Kompaktmodells verkauft, wie das "Forbes Magazine" errechnet hat.

Der Ford Focus war 2013 wie im Vorjahr das meistverkaufte Auto der Welt. Insgesamt wurden 1,1 Millionen Einheiten des Kompaktmodells verkauft, wie das "Forbes Magazine" errechnet hat.

Der Ford Focus war 2013 wie im Vorjahr das meistverkaufte Auto der Welt. Insgesamt wurden 1,1 Millionen Einheiten des Kompaktmodells verkauft, wie das "Forbes Magazine" errechnet hat.

Der Focus profitiert dabei davon, dass er mittlerweile nicht mehr nur in Europa, sondern weltweit angeboten wird - passend zu Fords neuer, globaler Modellstrategie.

So verdrängte der zu großen Teilen in Deutschland entwickelte Focus den jahrelang unbestrittenen Primus Toyota Corolla (1 Million Neuzulassungen) erneut auf Rang zwei.

Der japanische Kompakte konnte offenbar den Absatzeinbruch in China nicht auffangen, zu dem es 2012 im Zuge des Territorialstreits im Pazifik gekommen war. Anti-japanische Ressentiments hatten damals zu einem weitgehenden Boykott von Produkten des Nachbarlandes geführt.

Auf Rang drei findet sich der VW Jetta, der in einigen Märkten als Vento und Bora angeboten wird, ...

... mit 905.869 verkauften Einheiten. Knapp dahinter folgt der Hyundai Elantra mit 866.000 Neuzulassungen.

Als nächstes folgt der Hyundai Elantra mit 866.000 Neuzulassungen. In Europa wird der Kompakte nicht verkauft, ...

... stattdessen ist hierzulande der technisch verwandte i30 im Angebot.

Platz fünf geht an den Chevrolet Cruze, das erste weltweit angebotene Modell der GM-Marke.

Vor allem in China ist der enge Verwandte des Opel Astra ein Erfolg. Insgesamt fanden sich weltweit 729.000 Käufer.

Knapp dahinter landet mit 728.230 Neuzulassungen der Toyota Camry; ...

... in den USA war die Mittelklasselimousine 2013 sogar der meistverkaufte Pkw überhaupt.

Erst auf Rang sieben kommt der VW Golf mit 720.440 Einheiten. Ein besseres Abschneiden hat unter anderem der Umstand verhindert, dass die siebte Generation des Deutschland-Bestsellers erst im laufenden Jahr in den USA und China startet.

Aktuell ist dort noch jeweils der Golf VI als Auslaufmodell im Programm. Würde man allerdings Golf und Stufenheck-Golf (Jetta) zusammenzählen, wäre der Bestselller aus Wolfsburg wieder die klare Nummer eins.

Der achte Platz geht an den Kleinwagen Ford Fiesta.

705.287 Käufer entschieden sich für das in Köln entwickelte und nahezu weltweit angebotene Modell.

Komplettiert wird die Top Ten durch den Kompakt-SUV Honda CR-V, ...

... der weltweit 697.955 Neuzulassungen verzeichnete.

Auch der VW Polo ist mit 686.000 Einheiten kein Ladenhüter, ...

... obwohl der Kleinwagen, anders als sein Kölner Konkurrent, der Fiesta, nicht in den USA vermarktet wird.

weitere Bilderserien