Bilderserie

Benzin im Blut, Zündkerze am Baum : Weihnachtsgeschenke für Autofahrer

Bild 1 von 38
Weihnachten naht und wie so oft gibt es bei den Geschenken Lücken. Hier sind einige Tipps für Menschen mit Benzin im Blut. Wer seinen Kindern etwas Gutes tun will, findet mittlerweile eine umfassende Auswahl an Bobby-Cars vieler Marken.

Weihnachten naht und wie so oft gibt es bei den Geschenken Lücken. Hier sind einige Tipps für Menschen mit Benzin im Blut. Wer seinen Kindern etwas Gutes tun will, findet mittlerweile eine umfassende Auswahl an Bobby-Cars vieler Marken.

Weihnachten naht und wie so oft gibt es bei den Geschenken Lücken. Hier sind einige Tipps für Menschen mit Benzin im Blut. Wer seinen Kindern etwas Gutes tun will, findet mittlerweile eine umfassende Auswahl an Bobby-Cars vieler Marken.

Die Spanne reicht vom Opel Adam (75 Euro) ...

... über den BMW M3 (90 Euro) bis zu einem ...

... exklusiven Mini-Bentley (130 Euro).

Wer Asphaltcowboy werden will, kann ab einem Alter von zwei Jahren auch mit dem Ford Mustang Kettkar üben. In die Pedale treten beim gelb lackierten Mini-Pferdchen Kinder bis zu 12 Jahren.

Sitz und Lenkrad sind verstellbar und passen sich der Körpergröße an. Für 350 Euro ist das PS-lose Ponycar im Online-Shop von Ford erhältlich.

Wem ein Kettcar zu läppisch ist, der hat vielleicht mit dem "Master Creator Kit" von Infento seinen Spaß. Hier lassen sich aus einem Bausatz elf verschiedene Fahrzeuge herstellen. Darunter sind Roller, Laufräder oder Kettcar-ähnliche Dreiräder.

Mit einem zusätzlichen "Snow Pack" können auch noch Schlitten-Kreationen erschaffen werden. Der Zusammenbau erfolgt mit Hilfe eines Inbusschlüssels. Fahrberechtigt sind am Ende aber leider nur Kinder bis 13 Jahre. Die Kosten für das Set belaufen sich auf etwa 280 Euro.

Speziell auf Fahrzeugbesitzerinnen zugeschnitten bietet Mercedes-Benz Nagellack in originalen Fahrzeuglackfarben an (9 Euro).

Darf es kitschiger sein, gibt es online einen 28-teiligen "Tussi on Tour"-Werkzeugkasten der komplett in Pink gehalten ist.

Will man Frauen mit leichten Orientierungsschwierigkeiten ärgern, empfiehlt sich die sogenannte Navigationshilfe. Der in grellem Rosa eher wenig dezente und rund 10 Euro teure Lenkradüberzug hilft mit passender Beschriftung gegen die berühmte Rechts-Links-Schwäche und will zudem mit dickem Fell vor kalten Händen schützen.

Fans des VW Bulli kann man mit einem Zelt glücklich machen, das in Anlehnung ans kultigen Gefährt gestaltet wurde. Im originalen Mobil fuhren die Hippies damals nach Woodstock, im nächsten Sommer können vier erwachsene Personen ihr Imitat auf dem Festival-Rasen aufstellen und müssen sich dabei nicht einmal auf vor Neid zerstochenen Reifen fürchten.

Weiterer Vorteil: In dem fast 1,90 Meter hohen Bulli-Zelt können die meisten aufrecht stehen. Für bewundernde Blicke auf dem Campingplatz müssen jedoch erst 350 Euro investiert werden. Das Zelt gibt es unter anderem auch im Internethandel bei Coolstuff.

Wer Rennsportfeeling auch direkt am Arbeitstisch im Büro oder zu Hause möchte, der ist mit einem Chef-Sessel im Design eines sportlichen Autogestühls bestens bedient.

Bei dem Schalensitz sorgen gepolsterte Seitenwangen für guten Halt; weiche Oberflächen aus Leder oder Alcantara wollen auch Überstunden erträglicher machen. Um auf der Poleposition zu sitzen, sollten mindestens 250 Euro in einen sportlichen Drehstuhl investiert werden.

Um die guten Vorsätze fürs neue Jahr gleich in die Tat umsetzen zu können, bietet sich ein Fahrrad eines Autoherstellers an. Neben BMW, ...

... Peugeot (Bild), Subaru, Mini, Opel, Ford, Smart ...

... sowie Luxushersteller Maserati ...

... hat auch Mercedes einige Exemplare im Programm. Für glückliche Besitzer eines Mercedes-AMG GT S haben die Stuttgarter beispielweise in Zusammenarbeit mit dem Fahrradhersteller Rotwild das passende Pendant mit Pedalantrieb kreiert.

Das Rotwild GT S inspired by AMG ist wie sein automobiles Vorbild in Solarbeam-Gelb und Carbon-Schwarz gehalten. Das handgefertigte Karbon-Rad kostet knapp 10.000 Euro.

Als Mischung aus klassischer Rennbahn- und Videospielelementen kann man mit dem Rennsystem Real FX vor allem Männer zum Spielen verlocken. Bis zu vier ferngesteuerte Rennwagen lassen sich dabei gleichzeitig über eine Plastikbahn lenken.

Die Fahrzeuge sind nicht wie üblich an Spurführungen oder definierte Überholbereiche gebunden, sondern können sich dank optischer Sensoren frei auf der Bahn bewegen. Weitere Besonderheit: Wie bei Videospielen sind auch Einzelrennen gegen computergesteuerte Gegner möglich. Über die Firma Vivis kann man das Starterset mit Bahn und zwei Autos für 155 Euro kaufen.

Wer lieber mit den Kumpels den Klassiker spielt, ist mit dem Carrera Race Party Set gut unterwegs. Für 449 Euro gibt es Rennen auf Schienen. Gesteuert werden der Ferrari 458 Italia GT2 oder der Porsche GT3 RSR mit kabellosen Controllern, die bis zu acht Stunden Strom haben sollen.

Viel näher an der Realität ist man mit dem Losi 1:5 Mini Countryman WRC RTR. Der ferngesteuerte Brite im Maßstab 1:5 fährt für 1799 Euro sogar mit einem echten 29-Kubikzentimeter-Benzinmotor vor.

Für Freunde der schnellen Fuhre ist ein anderes ferngesteuertes Rennteil von Losi. Bis zu 100 km/h schnell soll der 81 Zentimeter lange Audi R8 LMS ultra im Maßstab 1:6 mit Aluminium-Chassis sein. Der Antrieb ist ein Brushless-Elektromotor mit 1 200 Kilovolt.

Ein Kleinod für Liebhaber von Filmautos dürfte das Poster "Filmography of Cars" sein. Hier sind 72 Filmautos vereint, die von 1929 bis heute zur Legende geworden sind.

Ob "Breaking Bad"-Wohnmobil, der De Lorean von Doc Brown oder der Dodge der Dukes: Sie alle verdienen einen Platz an der Wand und sind zudem von Hand gezeichnet. Die Kosten liegen hier bei 56 Dollar, also etwa 53 Euro.

Wer Baustellen liebt und gerne frickelt, der ist mit dem Mercedes Arocs von "Lego Technic" gut beschenkt. Für 199 Euro gibt es ...

... 2753 Teile, die es zusammenzusetzen gilt. Ist das Gerät fertig, versprechen eine Pneumatik und ein E-Motor eine Vielzahl an Kran- und Baggerfunktionen.

Motorfans können auch basteln. Immer vorausgesetzt, ihre Liebe gilt auch dem, was unter der Haube arbeitet. Die Franzis Lernpakete bieten funktionierende Modelle vieler gängiger Triebwerke. Darunter natürlich auch ein V8 und ...

.. der mit Abstand inzwischen am häufigsten in Fahrzeugen verbaute Vierzylinder. In nur zwei Stunden soll das Werk vollbracht sein. Die Kosten für dieses Geschenk belaufen sich auf etwa 109 Euro.

Auch für Quad-Fans gibt es etwas Besonderes. Der chinesische Hersteller CFMOTO feiert seinen 25. Geburtstag mit einem Sondermodell. CForce 800 V2 EFI 4×4 "25th Anniversary" hat er es genannt.

Für den deutschsprachigen Raum sind lediglich 200 Stück des 20-PS starken Teils (entdrosselt 65 PS) vorgesehen. Wer hier zuschlagen möchte, sollte mindestens 10.000 Euro parat haben.

Die Sammlerleidenschaft kann für 90 Euro und mit einem Tamiya-Modelle geweckt werden. Die Klassiker sind vor allem für ihre Detailtreue bekannt. So auch der Lotus 49B mit Graham Hill am Steuer.

Der Lotus 49 zeigte 1967 bei seiner Jungfernfahrt ein paar völlig neue Ideen im Rennsport. Er war das erste Formel-1-Auto, das den Motor als Teil des Chassis nutzte. Später entwickelte er sich zum 49B - das erste F1-Auto, das einen Heckflgel trug.

Da die Zeit bis Weihnachten eilt, hier noch etwas Klassisches. Ob der Erfinder der Fließbandproduktion Henry Ford sich hat von seiner Uhr beeinflussen lassen, ist nicht überliefert. Der Umstand, dass er gerne zur Entspannung an Zeitmessern geschraubt hat, schon. Die Firma Shinola bietet jedenfalls eine Henry-Ford-Taschenuhr an. Ein schönes, aber mit 1000 Euro nicht ganz billiges Geschenk.

Zu Ehren des Agenten seiner Majestät hat Omega eine James-Bond-Edition der Seamaster Aqua Terra 150m aufgelegt. Das es sich um eine Hommage an 007 handelt, wurde aber geschickt versteckt. Normalerweise ist "15.000 Gauss" auf dem Zifferblatt zu lesen. Bei der Bond-Uhr wurde die Zahl auf 15.007 erhöht. Der Preis ist ordentlich: Etwa 6000 Euro müssen hier veranschlagt werden.

Preiswerter können Porsche-Fans mit einem entsprechenden Zeitmesser ausgestattet werden. Für 159 Euro gibt es von "9 vor 11" eine Uhr, deren Ziffernblatt sich optisch den Rundinstrumenten der Boliden anpasst, die zwischen 1989 und 1998 gebaut wurden. Es gilt also: Zeit wirds! Und: Frohe Weihnachten!

weitere Bilderserien