Bilderserie
Mittwoch, 30. August 2017

Schlacht im Tomatenmatsch: "Krieger" feuern rote Brühe ab

Bild 1 von 25
Hier fehlen eigentlich nur noch die Spaghetti und der Parmesankäse. (Foto: imago/Agencia EFE)

Hier fehlen eigentlich nur noch die Spaghetti und der Parmesankäse.

Hier fehlen eigentlich nur noch die Spaghetti und der Parmesankäse.

Dabei geht es im spanischen Buñol gar nicht um Nudelgerichte ...

... oder die italienische Küche.

Es ist die bloße Freude am Matschen, die mehr als 20.000 Menschen in die Provinz Valencia treibt.

Denn das "Tomatina-Festival" dreht sich um die ...

... größte Tomatenschlacht der Welt.

Jedes Jahr reisen Tausende selbsternannte Krieger an, um sich gegenseitig mit Tomaten zu bewerfen.

Eine Stunde lang dürfen sie sich bekriegen oder ...

... einfach nur das Bad in der roten Brühe genießen.

165 Tonnen überreife Tomaten dienen den Festival-Teilnehmern dabei als Munition.

Diese werden von der Stadtverwaltung zur Verfügung gestellt und mit Lkw angeliefert.

Die Veranstalter rufen dazu auf, die Tomaten vor dem Werfen zu zerquetschen, um den Aufprall so gering wie möglich zu halten.

Denn bei der größten Lebensmittelschlacht der Welt steht vor allem die Sicherheit der Teilnehmer im Fokus.

So wurden unter anderem die Sicherheitsvorkehrungen nach den jüngsten Anschlägen in Barcelona verschärft.

Knapp 750 Sicherheitsbeamte sind im Einsatz und auch ein Helikopter kreist über dem Straßenzug.

Zudem ist die Teilnehmerzahl von 50.000 auf 20.000 Menschen reduziert worden, denn ...

... Buñol mit seinen 9000 Einwohnern konnte die Tomatenwütigen der vergangenen Jahre nicht mehr fassen.

Die Kosten des Spektakels belaufen sich in diesem Jahr auf 140.000 Euro.

Seit 2013 müssen Touristen aber für die Tomatenschlacht bezahlen. Die Ticketpreise variieren je nach Anreiseort.

Das Tomatina-Festival findet bereits seit 70 Jahren in dem kleinen Ort statt.

Woher die Tradition kommt, ...

... kann heutzutage keiner mehr genau erklären.

Die Tomatenkrieger dürfte das aber auch wenig interessieren.

Sie wollen vor allem Spaß haben und ...

... sich für eine Stunde im Jahr im Tomatenmatsch suhlen. (lsc)

weitere Bilderserien