Bilderserie

Bilder, die uns 2012 bewegt haben: Menschen, Momente, Meilensteine

Bild 2 von 30
Zum Jahresende liegt der Schiffsriese immer noch vor Giglio. (Foto: REUTERS)

Zum Jahresende liegt der Schiffsriese immer noch vor Giglio.

Januar: Die Costa Concordia mit mehr als 4200 Menschen an Bord kentert vor der italienischen Insel Giglio. Dramatische Bilder gehen um die Welt. Bei der Havarie kommen 32 Menschen ums Leben.

Zum Jahresende liegt der Schiffsriese immer noch vor Giglio.

Januar: Schlecker geht in die Insolvenz. Es folgen Monate der Hoffnung, doch im Juni wird schließlich die Zerschlagung der Drogeriemarktkette beschlossen: Tausende Angestellte verlieren ihren Job, in den Filialen beginnt der finale Ausverkauf.

Februar: Hauskredite zu Sonderkonditionen, Drohanrufe in Redaktionen, von "Freunden" bezahlte Urlaube, Lügen vor dem Parlament - die Vorwürfe gegen Christian Wulff wiegen schwer. Nach nicht verstummenden Vorwürfen erklärt Christian Wulff am 17. Februar um kurz nach 11.00 Uhr seinen Rücktritt als Bundespräsident.

Er begründet den Schritt mit geschwundenem Vertrauen.

Februar: Als der Anruf kommt, sitzt das Staatsoberhaupt in spe gerade im Taxi. Joachim Gauck lässt sich direkt ins Kanzleramt chauffieren, stößt zu Partei- und Fraktionschefs. Er habe zu Tränen ergriffen gewirkt, schildert einer der Anwesenden.

In seiner Antrittsrede am 23. März ruft er die Bürger zu Zuversicht auf, nennt Deutschland ein "Demokratiewunder" und fordert einen Sozialstaat.

Mai: Ein Sozialist zieht in den Elysee-Palast ein. Francois Hollande gewinnt die französische Präsidentenwahl und löst Nicolas Sarkozy als Staatschef ab.

Mai: Dortmund gewinnt zum zweiten Mal in Folge die deutsche Fußball-Meisterschaft. Im Pokal hat der FC Bayern München ebenfalls das Nachsehen. Die Borussen siegen im Finale in Berlin mit 5:2.

Mai: Berlins neuer, großer, schicker Hauptstadtflughafen BER zieht die Reißleine. Im Juni sollte er eröffnet werden. Erst wenige Wochen vorher wird klar: Das funktioniert nicht. Der Brandschutz sei mangelhaft, so heißt es. Erst wird die Eröffnung auf März 2013 verschoben, dann auf Oktober 2013. Ob dieser Termin zu halten sein wird, steht in den Sternen.

Mai: Drei Tage nach der Schlappe bei der Landtagswahl in NRW muss CDU-Spitzenkandidat Norbert Röttgen auch als Bundesumweltminister seinen Hut nehmen. Nachfolger wird Peter Altmaier.

Mai: Das Bild "Der Schrei" des norwegischen Malers Edvard Munch (1863-1944) wird bei Sotheby’s in New York für fast 120 Millionen Dollar versteigert. Nie zuvor wurde bei einer Auktion mehr Geld für ein Gemälde gezahlt.

Mai: Mit einem Skandal endet das Relegations-Rückspiel um den letzten freien Platz im Oberhaus der Bundesliga zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC. Tausende Fortuna-Anhänger stürmen kurz vor Schluss den Platz. Das Spiel wird 20 Minuten unterbrochen. Hertha geht als Verlierer vom Platz und klagt.

Mai: Die Bayern dominieren das CL-Finale gegen den FC Chelsea 120 Minuten und verlieren am Ende doch, weil sie am Elfmeterpunkt Nerven zeigen. Damit bleiben die Münchner auch nach dem "Finale dahoam" ohne Titel in dieser Saison.

Juni: Der Arabische Frühling war blutig, Husni Mubarak ist der erste Machthaber, dem dafür der Prozess gemacht wird. Dem früheren ägyptischen Staatschef wird vorgeworfen, Beihilfe zur Tötung von 800 Demonstranten geleistet zu haben. Das Urteil: Lebenslänglich.

Juni: Bart Jansen lässt auf dem KunstRAI Art Festival seinen Orvillecopter fliegen. Der Niederländer sagt, das Fluggerät sei Teil eines visuellen Kunstprojekts, welches er in Erinnerung an seine Katze Orville, die von einem Auto überfahren wurde, durchführt.

Juni: In Kassel startet die Documenta (13): Ihre amerikanische Leiterin Carolyn Christov-Bakargiev gibt als Losung die Kritik des anthropozentrischen Blicks auf die Welt und Grenzauflösungen zwischen Menschen, Tieren und anderen Dingen aus. Die Animismus-Thesen ernten viel Spott, insgesamt wird die Documenta aber gelobt für ihre Gesamtschau künstlerischer Weltsichten.

Juni: Mario Balotelli verpasst der DFB-Elf mit einem Doppelpack den K.o. im EM-Halbfinale - und zeigt bei seinem anschließenden Jubel welch kraftstrotzender Supermann er ist. Deutschland Die 1:2-Niederlage fällt noch glimpflich aus angesichts des deprimierenden Spielverlaufs.

Juni: 21 Jahre musste Suu Kyi auf diesen Augenblick warten. 1991 erhielt sie für ihren gewaltlosen Einsatz für Demokratie und Menschenrechte in Birma den Friedensnobelpreis, abholen darf sie ihn nicht. Die Militärjunta stellt sie jahrzehntelang unter Hausarrest. 21 Jahre später holt sie ihren Nobel-Vortrag nach.

Juni: Der Bürgerkrieg in Syrien eskaliert. Als ein türkischer Kampfjet abgeschossen wird, wird auch die Türkei immer tiefer in den Konflikt hineingezogen.

Juli: Dieser Rotschopf erschießt in Aurora im US-Bundesstaat Colorado bei der Premiere des neuen Batman-Films in einem Kino 12 Menschen. Dutzende werden schwer verletzt. Das Motiv des Täters bleibt im Dunkeln. Möglicherweise handelte er aus Liebeskummer.

August: Die drei Punkrockerinnen der Band Pussy Riot werden in Moskau zu zwei Jahren Straflager verurteilt. Ihnen wird Rowdytum aus "religiösem Hass" vorgeworfen. Nur eine der Musikerinnen wird später begnadigt.

August: Ganz Norwegen hält am 24.08. um 10 Uhr vormittags den Atem an. Nach zehn Wochen Mammutprozess geben die Richter das Urteil gegen Anders Breivik bekannt. Sie verhängen die Höchststrafe:

21 Jahre Haft plus Sicherheitsverwahrung für den Massenmörder. Im Juli 2011 hatte er in Oslo und auf der norwegischen Insel Utoya 77 Menschen umgebracht.

September: Ein Schmähfilm über den Propheten Mohammed löst heftige Proteste in der islamischen Welt aus. Demonstranten stürmen westliche Botschaften, etwa im Sudan und in Libyen.

September: Helmut Kohl ist am 25. September nach zehn Jahren erstmals wieder in der Unionsfraktion. Im Gram über die CDU-Spendenaffäre war er 2002 aus dem Bundestag ausgeschieden. Jetzt ist der langjährige Vormann seiner Partei für knapp 20 Minuten zurück und sagt Sätze wie diesen: "Ich bin zu Hause, wenn ich hierherkomme."

Oktober: Felix Baumgartner durchbricht als erster Mensch im freien Fall die Schallmauer und wird weltweit gefeiert. Nie zuvor hatte sich ein Fallschirmspringer in eine solch waghalsige Höhe (ca. 39 Kilometer) gewagt.

Oktober: Der Jahrhundertsturm "Sandy" trifft die USA schwer und hinterlässt an der Ostküste eine Spur der Verwüstung. Weit über 100 Menschen sterben, 1,5 Millionen Haushalte sind ohne Strom. Der Schaden geht in die Milliarden.

November: Barack Obama wird nach einem spannendem Kopf-an-Kopf-Rennen als US-Präsident wiedergewählt. In seiner emotionalen Siegesrede macht er seiner Frau und seinen beiden Töchtern Malia und Sasha eine Liebeserklärung und gibt ein Versprechen: "The best is yet to come!"

Dezember: 500 Millionen Europäer erhalten den Friedensnobelpreis. Im Zentrum stehen bei der Verleihung in Oslo zwei ehemalige Kriegsgegner: Deutschland und Frankreich. Kanzlerin Angela Merkel und Präsident François Hollande recken gemeinsam die Hände in die Höhe - erkennbar bewegt.

weitere Bilderserien