Bilderserie
Donnerstag, 20. Juli 2017

Baum erschlägt Frau: Unwetter wüten über Deutschland

Bild 2 von 25
An der Grenze zu Belgien und den Niederlanden geht es los: In Aachen versinkt ein Springreitturnier im Starkregen. (Foto: imago/Hartenfelser)

An der Grenze zu Belgien und den Niederlanden geht es los: In Aachen versinkt ein Springreitturnier im Starkregen.

Heftige Gewitter toben zur Wochenmitte über dem Westen, Nordwesten und Süden Deutschlands.

An der Grenze zu Belgien und den Niederlanden geht es los: In Aachen versinkt ein Springreitturnier im Starkregen.

Weiter nördlich, in Mönchengladbach, wird ein Radfahrer von einem Baum schwer verletzt, der durch den Sturm abgebrochen ist.

Etwas weiter östlich in Köln stehen Straßenzüge unter Wasser. Hier fällt ...

... mit teilweise fast 70 Litern pro Quadratmeter in zwei Stunden so viel Regen wie ...

... normalerweise im ganzen Monat Juli zu erwarten ist.

Die Gewitterzelle hatte sich zuvor über Belgien gebildet. Weitere Unwetter entstehen ...

... über den Niederlanden und Nordrhein-Westfalen sowie Niedersachsen und verschmelzen zu einem großen Gewitterkomplex, der nordostwärts zieht.

Auf einer Kölner Straße hebt der Wasserdruck den Deckel eines Gullys in die Höhe.

Allein in der Domstadt rückt die Feuerwehr zu rund 550 Einsätzen aus.

Im Flug- und Bahnverkehr kommt es zu Verspätungen.

Auch ein paar Kilometer rheinabwärts, in Düsseldorf, schüttet es wie aus Eimern. Die Kirmes muss ...

... wegen einer Unwetterwarnung vorübergehend unterbrochen werden.

In Dortmund stürzen viele Bäume um - eine 51-jährige Frau wird von einem umfallenden Baum getroffen und erliegt später in einem Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.

Auch im benachbarten Gelsenkirchen prasselt der Starkregen auf die Straße.

In Ostwestfalen kommt es ebenfalls zu Schäden. In Bielefeld muss die Feuerwehr ...

... eine Straße räumen, auf die Teile eines Baumes gefallen sind.

Bei den Unwettern kommt es zu Sturmböen der Stärke 10 mit 90 bis 100 km/h.

Insgesamt werden fast eine halbe Million Blitze registriert - auch bei Sehnde in der Region Hannover, wo das Unwetter ...

... am Abend ankommt.

Manche Einwohner nehmen es allerdings sportlich.

Später erreichen Blitz und Donner schließlich Erfurt.

Im Laufe der Nacht entwickeln sich in Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein weitere Gewitter.

Ein Festival auf der Karlsbastion (hier ein Archivfoto) in Baden-Württemberg wird abgesagt - 3200 Festivalgäste müssen den Veranstaltungsort verlassen.

Auch Hamburg wird von Starkregen heimgesucht, durch den sich Passanten kämpfen - wie hier am Schulterblatt im Stadtteil Sternschanze.

weitere Bilderserien