Bilderserie
Mittwoch, 26. April 2017

Pekings neuer Flugzeugträger: China zeigt seine militärischen Ambitionen

Bild 1 von 12
Mit Fahnen, bunten Bändern und Konfetti ... (Foto: imago/Xinhua)

Mit Fahnen, bunten Bändern und Konfetti ...

Mit Fahnen, bunten Bändern und Konfetti ...

... feiert China die Einweihung seines ersten selbst entwickelten Flugzeugträgers.

315 lang und 75 Meter breit soll das neue Prunkstück der chinesischen Marine sein.

Das Schiff namens "Typ 001A" ist angelehnt an seinen Vorgänger. Seit 2012 nutzt China den Flugzeugträger "Liaoning" aus ehemaligen Sowjetbeständen.

Der neue Militärgigant soll mehr Platz für Hubschrauber und Kampfjets bieten als "Liaoning" und mit 31 Knoten (knapp 60 Kilometern je Stunde) fahren.

Bis "Typ 001A" in Betrieb geht, könnten allerdings noch mehrere Jahre vergehen, berichten Militärexperten. Das Schiff muss zuvor auf Dutzenden Seemeilen getestet werden.

China will sich jedoch nicht auf nur einen neuen Flugzeugträger verlassen und arbeitet der staatlichen Zeitung "Global Times" zufolge bereits an einem Bruder von "Typ001A".

Nachbarstaaten und internationale Beobachter blicken mit Sorge auf die chinesische Machtdemonstration: ...

... Immer mehr rüstet das Land sein Militär auf und demonstriert damit seine Aufstiegsambitionen zur Seemacht.

Seit Jahren gibt es Zwist zwischen China, Japan, Vietnam und den Philippinen um Seegebiete und Inselgruppen.

Eine dramatische Verschiebung der Kräfteverhältnisse bewirkt China mit seinem neuen Schiff allerdings nicht: ...

... Mit insgesamt zehn Flugzeugträgern sind die USA noch immer die größte Seemacht weltweit. (lsc)

weitere Bilderserien