Bilderserie

Tod der FDP-Galionsfigur: Guido Westerwelle erliegt seinem Krebsleiden

Bild 1 von 23
Ein Leben für die Politik: Guido Westerwelle bleiben nur 54 Jahre. (Foto: picture alliance / dpa)

Ein Leben für die Politik: Guido Westerwelle bleiben nur 54 Jahre.

Ein Leben für die Politik: Guido Westerwelle bleiben nur 54 Jahre.

Am 18. März stirbt der ehemalige Bundesaußenminister und FDP-Vorsitzende an seiner schweren Krankheit.

Im Juni 2014 diagnostizieren Ärzte bei dem Politiker eine besonders schlimme Form von Blutkrebs. Er unterzieht sich zahlreichen medizinischen Behandlungen. Am Ende besiegt ihn die Leukämie.

Kurz zuvor hatte er sich aus dem Auswärtigen Amt und der Politik zurückgezogen.

Seit den 1980er-Jahren gehört der im nordrhein-westfälischen Bad Honnef geborene Westerwelle zu einer der prägendsten Figuren der bundesdeutschen Politik.

2001 übernimmt er den Vorsitz der Freien Demokratischen Partei (FDP), den er bis ...

... 2011 innehat.

Während seiner Zeit als FDP-Vorsitzender fungiert er als Bundesaußenminister und Vizekanzler im Kabinett von Angela Merkel.

Von 2009 bis 2013 bekleidet Westerwelle eines der wichtigsten Ämter des Landes und reist in dieser Funktion um die Welt.

In seinen zehn Jahren an der Spitze der FDP steigt Westerwelle zur Galionsfigur der Partei auf und gehört neben ...

... Hans-Dietrich Genscher zu einer der bedeutendsten Persönlichkeiten der Liberalen.

2002 sorgte er mit der "Strategie 18" für die Furore: ...

... Zur damaligen Bundestagswahl wollte die FDP ihren Wahlerfolg auf 18 Prozent verdreifachen. Am Ende wurden es nur 7,4 Prozent.

Bereits 1980 tritt der gebürtige Rheinländer in die FDP ein und legt dort eine glanzvolle Karriere hin.

Vor seiner politischen Karriere war Dr. Westerwelle, der nach seinem Studium der Rechtswissenschaften in Bonn an der Fernuniversität Hagen promovierte, als Jurist tätig.

Nach seinem Rückzug aus der Politik widmet sich der FDP-Politiker seiner gemeinnützigen Organisation, der Westerwelle Foundation, die sich für Demokratie und die Stärkung des Mittelstandes einsetzt.

Aus seiner Homosexualität hat Westerwelle nie ein Geheimnis gemacht.

2003 lernt er den Sportmanager Michael Mronz am Rande eines Reitturniers kennen und lieben.

Ein Jahr später machte das Paar seine Beziehung öffentlich - anlässlich von Angela Merkels 50. Geburtstag.

Sechs Jahre nach ihrem ersten offiziellen Auftritt als Lebenspartner geben sie sich im Standesamt in Bonn das Ja-Wort.

Seitdem lebten Mronz und Westerwelle als eingetragene Lebenspartnerschaft, die der Ehe zwar ähnlich, jedoch rechtlich nicht gleich gestellt ist.

Im vergangenen Herbst schrieb der 54-Jährige dann ein Buch über seine Krebserkrankung mit dem Titel "Zwischen zwei Leben". Damals hatten Mronz und Westerwelle noch die Hoffnung, der Rheinländer könne seine Leukämieerkrankung besiegen.

Im Dezember musste er sich jedoch erneut ins Krankenhaus begeben. Seitdem zeigte er sich nicht mehr in der Öffentlichkeit.

weitere Bilderserien