Bilderserie
Donnerstag, 20. April 2017

Polizist in Paris getötet: Terrorangriff auf dem Champs-Élysées?

Bild 1 von 14
Ein großes Polizeiaufgebot sichert nach einer Schießerei die Champs-Élysées. (Foto: REUTERS)

Ein großes Polizeiaufgebot sichert nach einer Schießerei die Champs-Élysées.

Ein großes Polizeiaufgebot sichert nach einer Schießerei die Champs-Élysées.

Schwer gesicherte Polizisten beziehen Stellung nahe dem Prachtboulevard.

Ein Polizist wurde durch die Schüsse getötet.

Zwei weitere Beamte wurden verwundet.

Die Attacke ereignete sich gegen 21 Uhr.

Der Täter wurde laut Polizei getötet.

Die Polizei ist in Alarmbereitschaft.

Straßen, die zu den Champs-Élysées führen, wurden abgeriegelt.

Schwer bewaffnete Soldaten waren nahe dem Arc de Triomphe im Einsatz.

Passanten wurden von der Polizei zurückgehalten.

Es soll sich nur um einen Angreifer gehandelt haben, der aber möglicherweise Komplizen hatte.

Die Polizei rief dazu auf, den Bereich um die Champs-Élysées zu meiden.

Nach dem Angriff übernahm die Antiterror-Staatsanwaltschaft die Ermittlungen.

Der Angriff überschattete einen Fernsehauftritt der elf Präsidentschaftskandidaten im französischen Fernsehen - hier zu sehen die Rechtspopulistin Marine Le Pen (r.).

weitere Bilderserien