Bilderserie

Pony-Frisur für Obama: US-Präsident nimmt sich aufs Korn

Bild 1 von 16
Traditionell ist der US-Präsident der Stargast beim alljährlichen "White House Correspondents' Dinner". (Foto: dpa)

Traditionell ist der US-Präsident der Stargast beim alljährlichen "White House Correspondents' Dinner".

Traditionell ist der US-Präsident der Stargast beim alljährlichen "White House Correspondents' Dinner".

Dazu gaben sich auch in diesem Jahr wieder viele Stars die Ehre, darunter etwa Sängerin Katy Perry.

Zudem kamen auch Schauspielerin Sharon Stone ...

... ihr Kollege Michael J. Fox, dessen Frau Tracy Pollan, ...

... Star-Wars-Erfinder und Filmproduzent George Lucas, ...

... Mime Michael Douglas ...

... sowie die Sängerin und Schauspielerin Barbra Streisand, die sich offenbar gut mit New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg unterhielt.

Eingeladen waren auch Komiker der bekannten Satiresendung "The Daily Show": John Oliver und Aasif Mandvi.

Hauptredner bei der Veranstaltung war der TV-Moderator Conan O'Brien.

Der brachte nicht nur First Lady Michelle Obama zum Lachen, ...

... sondern auch deren Ehemann: Präsident Barack Obama.

Für O'Briens Witze hatte der offensichtlich viel Anerkennung übrig.

Obama lauschte aber nicht nur den Scherzen anderer. Er nahm sich auch selbst auf die Schippe ...

... und präsentierte Bilder von sich mit neuer Frisur.

Inspiriert zu dem Pony habe ihn seine Ehefrau, ulkte er. Der Haarschnitt könne wie eine Energiespritze für seine zweite Amtszeit wirken, habe er gehofft.

Er habe sich sehr verändert, räumte er scherzhaft ein: "Wenn ich in diesen Tagen in den Spiegel schaue, muss ich zugeben: Ich bin nicht mehr der stramme junge muslimische Sozialist, der ich einmal war."

weitere Bilderserien