Bilderserie
Samstag, 07. Juli 2012

Politikerferien: Von der Ostsee bis nach Mexiko: Urlaub vom Bundestags-Gezänk

Bild 1 von 21
Die parlamentarische Sommerpause hat begonnen. Ein Jahr voller Zankerei, Landtagswahlen und unzählgen Talkshowbesuchen ist wieder einmal zu Ende gegangen. Aber was machen Leute wie Philipp Rösler (FDP), Wolfgang Thierse (SPD) oder Claudia Roth (Grüne) eigentlich im Sommer? (Foto: picture alliance / dpa)

Die parlamentarische Sommerpause hat begonnen. Ein Jahr voller Zankerei, Landtagswahlen und unzählgen Talkshowbesuchen ist wieder einmal zu Ende gegangen. Aber was machen Leute wie Philipp Rösler (FDP), Wolfgang Thierse (SPD) oder Claudia Roth (Grüne) eigentlich im Sommer?

Die parlamentarische Sommerpause hat begonnen. Ein Jahr voller Zankerei, Landtagswahlen und unzählgen Talkshowbesuchen ist wieder einmal zu Ende gegangen. Aber was machen Leute wie Philipp Rösler (FDP), Wolfgang Thierse (SPD) oder Claudia Roth (Grüne) eigentlich im Sommer?

Beginnen wir mit der Chefin. Angela Merkels Urlaubsverhalten ist so solide wie ihre Frisur. Ihre Sommerpause beginnt mit dem Besuch der Bayreuther Wagner-Festspiele (hier im vergangenen Jahr mit ihrem Ehemann Joachim Sauer).

Zu Ostern dieses Jahres wurde das Kanzlerehepaar auf Ischia gesichtet. Ein kurzer Wanderurlaub auf der italienischen Insel jedoch ...

... kann den alljährlichen Südtirolbesuch nicht ersetzen. Hier geht die Kanzlerin immer für einige Tage in den Bergen wandern.

Vielleicht läuft Merkel dort dem einen oder anderen Kollegen über den Weg. Auch Bundestagspräsident Wolfgang Thierse, ...

... SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier ...

... und die bayerische Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) wurden bereits in den Ferien in Südtirol gesichtet.

CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt sucht ebenfalls in Italien Ruhe und Erholung.

Dobrindt zieht es mit Familie an den Gardasee.

Andere Politikerkollegen ziehen heimische Gefilde vor. Hamburgs Oberbürgermeister Olaf Scholz (SPD) etwa ...

... will im Thüringer Wald wandern gehen und sich von der Großstadt erholen.

SPD-Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann zieht es an die See.

Auf der Halbinsel Wustrow an der Ostsee will Oppermann schwimmen, segeln, radfahren und lesen. Dieses Jahr im Gepäck: Die Bücher "Herr Lehmann" und "Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?"

An der Ostsee will sich auch FDP-Chef Philipp Rösler von einem anstrengenden Jahr erholen. Sein Plan: "Mich einfach nur mit meiner Familie beschäftigen."

Der Vorteil: Von der Ostsee nach Berlin ist es nicht weit, falls die Euro-Krise eine schnelle Rückkehr nach Berlin erfordert.

Darum macht sich die Grünen-Politikerin Claudia Roth offenbar keinen Kopf. Sie fährt seit Jahren an die türkische Mittelmeerküste.

Sicher nicht an einem Massenstrand wie dem von Antalya wird man Roth treffen. Sie will nämlich "die Seele baumeln lassen" und ausschlafen, schwimmen und Schwedenkrimis lesen.

Dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier kann es offenbar gar nicht weit genug weg sein. Mexiko ist das Ziel seiner Wahl.

Mit Familie plant der CDU-Landesvater einen Hotelurlaub in dem mittelamerikanischen Land. Schönes Wetter und Tropenklima sind um diese Jahreszeit sicher!

Es gibt aber auch ganz andere: Unionsfraktionschef Volker Kauder macht seiner Herkunft als Schwabe alle Ehre und ist auch in den Ferien fleißig.

In seiner Heimat, dem Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen, will Kauder sich bei Unternehmen und Wählern blicken lassen. Immerhin: Schön ist es dort auch und zudem stehen auf Kauders Programm unter anderem ein Fassanstich und die Einweihung der neuen Flaschenabfüllanlage einer Brauerei.

weitere Bilderserien