Bilderserie
Sonntag, 17. Juli 2011

Abenteuer eines deutschen Außenministers: Westerwelle macht den Schlangen-Mann

Bild 1 von 14
Deutschlands Außenminister Guido Westerwelle weilte kürzlich in Mexiko. Ein Staatsbesuch. (Foto: dpa)

Deutschlands Außenminister Guido Westerwelle weilte kürzlich in Mexiko. Ein Staatsbesuch.

Deutschlands Außenminister Guido Westerwelle weilte kürzlich in Mexiko. Ein Staatsbesuch.

Man heißt ihn dort herzlich willkommen. Soweit nichts Ungewöhnliches.

Auch, dass Westerwelle eine Mütze trägt, wie sie sonst nur ...

... sein Parteifreund Dirk Niebel auf dem Kopf hat, sorgt nur für wenig Verwirrung.

Westerwelle nimmt Tuchfühlung mit den Einheimischen auf.

Und dann geschieht es: Westerwelle bahnt Kontakt mit der hiesigen Tierwelt an.

Zart streicht er einem Tukan übers Gefieder.

FDP-Schatzmeister Patrick Döring lässt sich gar eine Python-Schlange um den Hals legen.

Da will der Außenminister nicht nachstehen.

Kurz überprüft er die Lage - doch das Zehn-Kilo-Tier namens Sativa bleibt ruhig.

Tapfer lässt er sich die zweieinhalb Meter näherbringen.

Schließlich trägt Westerwelle Sativa um den Hals.

Seine Amtskollegin Patricia Espinosa ist beeindruckt.

Und Westerwelle spricht, wenn auch etwas vorsichtig, von einem "Gefühl großer Einigkeit zwischen uns beiden".

weitere Bilderserien