Bilderserie
Freitag, 05. Mai 2017

Die Hölle von Caracas: "Wir werden getötet, Venezuela ist eine Diktatur"

Bild 1 von 21
Es sind Bilder wie aus der Hölle. (Foto: AP)

Es sind Bilder wie aus der Hölle.

Es sind Bilder wie aus der Hölle.

In Venezuela gibt es bei Studentenprotesten gegen Staatschef Nicolás Maduro erneut heftige Zusammenstöße mit Sicherheitskräften.

Polizei und Nationalgarde gehen erbittert gegen Demonstranten vor.

Studenten starten an der Zentraluniversität in der Hauptstadt Caracas einen Protestmarsch.

Hunderte Demonstranten ziehen los ...

... und werden umgehend gestoppt.

Demonstranten werden rücksichtslos von Einsatzfahrzeugen überrollt ...

... Polizei und Nationalgarde setzten Tränengas und Gummigeschosse ein, ...

... einige Demonstranten werfen Steine und Brandsätze zurück.

"Wir sind Studenten, keine Terroristen", ...

skandieren die Demonstranten.

Einer anderen Gruppe von Studenten gelingt es, ...

zum Sitz der venezolanischen Bischofskonferenz in Caracas vorzudringen, ...

... um eine Botschaft an die katholische Kirche und Papst Franziskus abzugeben.

"Wir werden getötet, Venezuela ist eine Diktatur".

Die Lage in Venezuela ist äußerst angespannt.

Regierungsgegner laufen Sturm gegen die Ankündigung des sozialistischen Staatschefs Maduro, ...

... eine neue Verfassung ohne Beteiligung des Parlaments ausarbeiten zu lassen.

Seit dem Beginn der Protestwelle Anfang April ...

... werden nach jüngsten Angaben der Behörden 35 Menschen getötet ...

... und mehr als 700 weitere verletzt.

weitere Bilderserien