Bilderserie
Sonntag, 22. Oktober 2017

Wandern in Norwegen: Die Telemark entzückt Naturliebhaber

Von Sonja Gurris

Bild 2 von 21
Der Gaustatoppen ist 1883 Meter hoch und wird von vielen als der schönste Berg des Landes bezeichnet. (Foto: Visit Norway / Hans-DieterFleger)

Der Gaustatoppen ist 1883 Meter hoch und wird von vielen als der schönste Berg des Landes bezeichnet.

Willkommen in der Telemark - einer der entspanntesten Wanderregionen Norwegens.

Der Gaustatoppen ist 1883 Meter hoch und wird von vielen als der schönste Berg des Landes bezeichnet.

Auf dem Weg nach oben zeigt sich eine Landschaft, die durch Nebel und Wolken immer neu aussieht.

Teilweise bieten die Wolken spektakuläre Bilder - auch wenn sie kurzfristig mal den Ausblick verhindern.

Die meisten Wanderer brauchen etwa 2 bis 3 Stunden, um den Gipfel des Gaustatoppen zu erreichen.

Wer nicht wieder herunterlaufen will, kann auch eine Bahn nutzen.

Die Telemark ist nicht nur ein Wintersportparadies, sie bietet auch optimale Wanderbedingungen im Rest des Jahres.

Die Region ist 15.000 Quadratkilometer groß. Die Natur steht für die meisten Urlauber hier im Mittelpunkt.

Bei der Wanderung im Venelifjell bei Vrådal warten einmalige Panoramaausblicke auf die Wanderer und Spaziergänger.

Der Aufstieg lohnt sich immer - besonders an einem schönen Herbsttag.

Unterwegs kann man dann auch eine Pause einlegen. Manchmal findet man unterwegs auch kleine Schutzhütten, die bei Unwettern als Unterschlupf dienen sollen.

Die Wege sind markiert, sodass es für Auswärtige keine Orientierungsprobleme gibt.

Auch die kleinen Küstenstädte sowie die Schärenwelt ist einen Besuch wert.

Rund 100 Inseln gibt es in der Telemark.

Auch die Landwirtschaft ist für die Region wichtig - vor allem Obst wird hier angebaut.

Immer wieder treffen Urlauber auf kleine Dörfer, die ihren historischen Charme bewahrt haben.

Auch Übernachtungen mitten in der Natur sind kein Problem: Ob in einer kleinen Hütte oder in einem Hüttenhotel wie hier in der Lifjellstua.

Hier kann man auch auf einer Wanderung auf den Spuren der norwegischen Widerstandskämpfer auf dem Sabotørstien laufen.

Die Wanderung ist abwechslungsreich, führt hinauf in die Berge und wieder hinunter ins Tal.

Wer im Herbst eine Wanderregion sucht, die viele Möglichkeiten und vor allem paradiesische Natur bietet, findet sie in dieser Region Norwegens.

Wer in die Telemark kommt, kann dann so richtig durchatmen und die Natur auf sich wirken lassen.

weitere Bilderserien