Bilderserie
Donnerstag, 16. Juni 2016

Eine Stippvisite auf der Insel: Die schönsten Seiten Großbritanniens

Von Sonja Gurris

Bild 1 von 24
Begeben wir uns auf eine kleine Reise durch das Vereinigte Königreich. Wir beginnen im Südwesten Englands. (Foto: imago/Joana Kruse)

Begeben wir uns auf eine kleine Reise durch das Vereinigte Königreich. Wir beginnen im Südwesten Englands.

Begeben wir uns auf eine kleine Reise durch das Vereinigte Königreich. Wir beginnen im Südwesten Englands.

Cornwall ist für Urlauber sehr attraktiv: ...

... Die raue Natur, das Meer und tolle Ausblicke ...

... laden die Touristen ein.

Die Deutschen kennen die Landschaften nicht nur aus dem Englisch-Unterricht, ...

... sondern vielleicht aus kitschigen Filmen aus dem Fernsehen. Cornwall dient gerne als romantische Kulisse.

Die Felsformationen bieten ideale Bedingungen für Wanderungen mit Ausblick.

Kommen wir zum nächsten Touristen-Hotspot: Stonehenge. Der weltberühmte Steinkreis ist seit 1986 Teil des Unesco Weltkulturerbes.

Stonehenge ist für viele ein magischer Ort - gerade bei bestimmten Lichtverhältnissen spüren die Besucher die besondere Magie des Steinkreises.

Die Küstenlandschaften Englands, wie hier in der Grafschaft Dorset, sind einmalig und beeindruckend, ...

... aber auch die vielen kleinen Orte laden zum Verweilen ein.

Wie hier in der Grafschaft Gloucestershire sind viele Orte geprägt von altehrwürdigen Häusern.

In solchen Orten fühlen sich die Touristen wie mit einer Zeitreise zurückversetzt. Doch kommen wir nochmal zu den Landschaften Großbritanniens zurück.

Auf der Insel gibt es viele Nationalparks. Wie hier im Peak-District-Nationalpark können Urlauber herrliche Wanderungen machen ...

... oder wie hier im Lake-Disitrcit-Nationalpark sportlich aktiv sein.

Ebenfalls sehr beliebt bei Urlaubern ist Wales mit seiner ganz eigenen Kultur. Das Caernarfon Castle in Wales ist wunderschön gelegen.

Und Schlösser gibt hier einige: "Raglan Castle" steht ebenfalls in Wales.

Sehr beeindruckend: der Hadrians Wall in Northumberland. Er trennt quasi Schottland und England und wurde 128 nach Christus vom römischen Kaiser Hadrian erbaut.

Schottland legt viel Wert auf seine Unabhängigkeit - schließlich würden sich Teil der Bevölkerung gerne von Großbritannien abspalten.

Schottland hat wie die anderen Teile des United Kingdom ebenfalls eine eigene, selbstbewusste Kultur und prächtige Landschaften ...

... und für Outdoorfans schon lange kein Geheimtipp mehr.

Bei diesem Ausblick ist das auch kein Wunder.

Schottlands Landschaft ist rau, wild und natürlich.

Aber Touristen können auch hier viele beeindruckende Schlösser sehen, wie hier Corgarff Castle in Aberdeenshire.

weitere Bilderserien