Bilderserie
Montag, 11. September 2017

Design, Urban Sauna und Kultur: Helsinki - Finnlands hippe Ostseemetropole

Von Sonja Gurris

Bild 2 von 20
Wer auf der Fähre in Richtung Hafen schippert, erblickt sofort den Dom und das Riesenrad in der Skyline der finnischen Hauptstadt.

Wer auf der Fähre in Richtung Hafen schippert, erblickt sofort den Dom und das Riesenrad in der Skyline der finnischen Hauptstadt.

Willkommen in Helsinki! Wer kann bei so einem Anblick schon widerstehen?

Wer auf der Fähre in Richtung Hafen schippert, erblickt sofort den Dom und das Riesenrad in der Skyline der finnischen Hauptstadt.

Und dieser abendliche Anblick zeigt auch, wie entspannt es dort zugeht.

Das große Highlight für viele Reisende ist der Dom, der mächtig über dem Zentrum thront.

Wer durch die Gassen spaziert, sieht auch die alte Tram, die charmant wirkt und noch heute ihren Dienst tut.

Die eigentlichen Stars Helsinkis sind die vielen Saunen und Bademöglichkeiten. Echt finnisch eben.

Auf der kleinen Insel Lonna findet sich ein besonders schönes Exemplar. Die Überfahrt mit der Fähre vom Hafen dauert nur etwa 10 Minuten.

Die neue Sauna liefert den perfekten Ausblick auf die umliegende Ostsee.

Saunen gibt es überall in der Stadt. Die "Sompa Sauna" wurde in Eigenregie von Bürgern gebaut, jeder kann sie kostenlos benutzen.

Mehrmals wurde sie aufgebaut und zerstört, da es keine Baugenehmigung gab. Heute ist aber alles angemeldet.

Auch schlechtes Wetter hält die Bewohner der Stadt nicht davon ab, sich nach der Sauna in der Ostsee zu erfrischen.

Wer Helsinki besucht, muss dieses echt finnische Erlebnis auf jeden Fall mitmachen. Danach kann es dann ganz entspannt mit einer Stadttour weitergehen.

Helsinki hat auch nicht nur die Klassiker zu bieten.

Wie wäre es mit einer Street- Art-Tour abseits der ausgetretenen Pfade?

Bei diesen Kunstwerken können Passanten ihr Smartphone zücken und die Figuren mit einem Scan zum Leben erwecken.

Hier zeigt sich, wie viel Helsinki an Kunst, Design und Modernität liegt.

Wer sich für Design interessiert, ist in dieser Stadt genau richtig.

Auf den großen Einkaufsstraßen und in den Nebengassen finden sich immer wieder kleine Design-Geschäfte.

Und wer vom Shoppen genug hat, kann sich einfach auf einen Kaffee ins "Ihana Kahvila" setzen und über die Ostsee blicken.

Das entspannte Helsinki ist auch im Herbst eine Reise wert.

weitere Bilderserien