Bilderserie
Montag, 27. Juni 2016

Der neue Kreuzfahrtriese von Tui Cruises: "Mein Schiff 5" - die ersten Einblicke

Von Sonja Gurris

Bild 1 von 24
In Finnland wurde sie gebaut - nun ist die "Mein Schiff 5" fertig. (Foto: Tui Cruises)

In Finnland wurde sie gebaut - nun ist die "Mein Schiff 5" fertig.

In Finnland wurde sie gebaut - nun ist die "Mein Schiff 5" fertig.

Sie ist mehr als 296 Meter lang und hat 15 Decks.

Besonders auffällig: 80 Prozent der "Zimmer" sind Außenkabinen.

Zu den großen Neuerungen: Im Gegensatz zu den bisherigen Schiffen hat die "5" auf Deck 12 einen 25 Meter langen Außenpool, die "Lagune".

Drumherum hat das Ganze Lounge-Atmosphäre ...,

... was nicht zuletzt durch die Stoffliegen kommt. Sie geben der Poollandschaft ein modernes Flair.

Neben dem großen Pool gibt es noch weitere Möglichkeiten, am Wasser zu entspannen.

Allerdings ist hier der Platz etwas begrenzt.

Neben den normalen Schwimmbecken gibt es mehrere Whirpools.

Wer sportlich aktiv sein will, kann an Deck den neuen "Trimm-dich-Pfad" ausprobieren, während andere Gäste daneben in der Sonne liegen.

So können sich die Passagiere auch während des Urlaubs fit halten.

Auch auf dem Sportplatz können sie trainieren.

Diese Suiten sind etwas ganz Besonderes: Sie sind zweistöckig und bieten Gästen ein eigenes Sonnendeck.

Oben hat das Ganze den Charakter eines Feriendorfs.

Tritt man aber über die persönliche Terrasse eine Treppe hinunter, gelangt man in eine großzügige Suite.

Das Schlafzimmer ist vom Wohnraum separiert. Das sind mit die teuersten Kabinen auf der "Mein Schiff 5".

Diese Räume sind dagegen erschwinglicher: So sehen die Balkon-Kabinen aus - 963 Stück gibt es davon.

Ohne Meerblick, aber gut geschnitten: Insgesamt gibt es 127 Innenkabinen auf der "Mein Schiff 5".

Zur weiteren Innenausstattung: Über 4000 Kunstobjekte gibt es an Bord.

Es gibt 13 verschiedene Restaurants ...

... und natürlich auch viele Bars.

Die Gäste können sich zwischen 13 Bars entscheiden.

Dabei ist der Großteil der Getränke inklusive, in einigen Bars muss man aber für hochpreisige Spirituosen einen Aufpreis bezahlen. Nach dem Motto: "Finden Sie keinen Preis auf der Getränkekarte, ist es inklusive." Dieses Konzept hat "Mein Schiff" schon seit einigen Jahren.

Natürlich darf auch die Unterhaltung nicht zu kurz kommen. In vielen Locations wie dem Theater oder Studio gibt es viele Abend-Angebote, damit sich die Reisenden wohlfühlen und Spaß haben.

weitere Bilderserien