Bilderserie

Das Winter-Classic der NHL: Wenn 70.000 zum Eishockey pilgern

Bild 1 von 16
Neues Jahr, neues Spiel: Seit 2008 veranstaltet die nordamerikanische National Hockey League am Neujahrstag ein Eishockeyspiel unter freiem Himmel: das Winter-Classic der NHL. (Foto: imago/ZUMA Press)

Neues Jahr, neues Spiel: Seit 2008 veranstaltet die nordamerikanische National Hockey League am Neujahrstag ein Eishockeyspiel unter freiem Himmel: das Winter-Classic der NHL.

Neues Jahr, neues Spiel: Seit 2008 veranstaltet die nordamerikanische National Hockey League am Neujahrstag ein Eishockeyspiel unter freiem Himmel: das Winter-Classic der NHL.

Eine reguläre Ligapartie - in einem Stadion statt in einer Halle.

Am Freitag nun kamen exakt 67.246 Zuschauer ins Football-Stadion von Super Bowl-Champion New England Patriots - zum Eishockey.

Im Gillette-Stadium in Foxborough im US-Bundesstaat Massachusetts ...

... standen sich gegenüber: die Boston Bruins …

… mit dem deutschen Nationalspieler Dennis Seidenberg ...

... und die Montreal Canadiens.

Der Rekordmeister aus Kanada siegte mit 5:1 (1:0, 2:0, 2:1).

Es war im achten Winter-Classic-Spiel das deutlichste Ergebnis, nie zuvor endete ein Duell mit mehr als zwei Toren Differenz.

Seidenberg bekam 19:56 Minuten Eiszeit, konnte die Niederlage aber auch nicht verhindern. Lediglich nach dem 1:3 früh im Schlussdrittel durch Matt Beleskey (44.) gab es eine kurze Phase der Hoffnung für den sechsmaligen Stanley-Cup-Sieger aus Boston.

Mit dem 1:4 wenige Minuten später durch Max Pacioretty (49.) war das einseitige Spiel entschieden. Im Osten liegen die Bruins als Nummer sechs dennoch auf Play-off-Kurs.

Aber immerhin: Der 34 Jahre alte Verteidiger Seidenberg war nach Jochen Hecht und Marco Sturm der dritte deutsche Teilnehmer bei einem Open-air-Spiel der NHL.

Apropos 67.246 Zuschauer - das klingt gut, ist aber kein Rekord.

Der datiert aus dem Jahr 2014.

Seinerzeit siegten die Toronto Maple Leafs vor einer Rekordkulisse von 105.491 Fans im Michigan Stadium 3:2 über die Detroit Red Wings.

Neues Jahr, alte Frage: So von ganz oben - sieht man da überhaupt was?

weitere Bilderserien