Bilderserie

Samsungs Galaxy S4 kommt Ende April: Neue Technik in altem Design

Bild 1 von 13
Es ist eine Kampfansage an Apple: Samsung stellt sein neues Smartphone-Flaggschiff, das Galaxy S4, in der Radio City Music Hall auf dem New Yorker Times Square vor – dem Revier des US-Konzerns. (Foto: dpa)

Es ist eine Kampfansage an Apple: Samsung stellt sein neues Smartphone-Flaggschiff, das Galaxy S4, in der Radio City Music Hall auf dem New Yorker Times Square vor – dem Revier des US-Konzerns.

Es ist eine Kampfansage an Apple: Samsung stellt sein neues Smartphone-Flaggschiff, das Galaxy S4, in der Radio City Music Hall auf dem New Yorker Times Square vor – dem Revier des US-Konzerns.

Mobilfunkchef JK Shin verspricht bei der Präsentation des Gerätes, dass es das Leben seiner Nutzer erleichtern werde.

Wie das Vorgängermodell S3 kommt kommt auch das Galaxy S4 zunächst in zwei Farben daher:…

… in Schwarz und in Weiß.

Auch abgesehen vom Anstrich hat sich am Design wenig geändert.

Das Kunststoffgehäuse ist nun lediglich etwas flacher…

… und etwas leichter.

Technisch wartet das Gerät aber mit einer Reihe von Verbesserungen auf.

So wächst das Display von 4,8 auf 5 Zoll und kann nun die volle High-Definition-Auflösung (Full-HD) darstellen.

Auch bei der Kamera legt das S4 bei der Auflösung zu. Sie steigt von 8 auf 13 Megapixel.

Doch trotz dieser Verbesserungen blieb die große Überraschung in New York aus. Bilder des Mobiltelefons und die technischen Eckdaten kursierten schon vor der Präsentation im Internet.

Und Analysten waren sich schon damals nicht sicher, ob die Neuerungen ausreichen würden, um Apples beliebtes iPhone zu bezwingen. Einige Experten schlossen selbst ein Ende des Hypes um die Smartphones aus Südkorea nicht aus.

Samsung hofft aber, dass das Gerät die Nutzer vor allem mit der neuesten Version von Googles Android-Betriebssystem und einigen Samsung-eigenen Funktionen überzeugt. Als Verkaufsstart des Galaxy S4 peilt der Hersteller Ende April an.

weitere Bilderserien