Bilderserie
Donnerstag, 23. Oktober 2014

Die zwölf besten Smartphones: Stiftung Warentest prüft iPhone-Alternativen

Bild 1 von 27
In der aktuellen Ausgabe seiner Zeitschrift "Test" hat Stiftung Warentest Apples neue iPhones gegen 18 Android- und Windows-Phone-Konkurrenten antreten lassen und mit den Ergebnissen seine Rangliste der zwölf am besten getesteten Smartphones erneuert. (Foto: Stiftung Warentest)

In der aktuellen Ausgabe seiner Zeitschrift "Test" hat Stiftung Warentest Apples neue iPhones gegen 18 Android- und Windows-Phone-Konkurrenten antreten lassen und mit den Ergebnissen seine Rangliste der zwölf am besten getesteten Smartphones erneuert.

In der aktuellen Ausgabe seiner Zeitschrift "Test" hat Stiftung Warentest Apples neue iPhones gegen 18 Android- und Windows-Phone-Konkurrenten antreten lassen und mit den Ergebnissen seine Rangliste der zwölf am besten getesteten Smartphones erneuert.

In der Wertung fehlen noch Neuheiten wie Sonys neue Xperia-Z3-Modelle ...

... oder Samsungs Galaxy Note 4, die sicher den Sprung in die Bestenliste geschafft hätten. Stiftung Warentest holt dies vielleicht beim nächsten Mal nach.

Beide iPhones schnitten im Test glänzend ab, ...

Das iPhone 6 Plus holte sich mit der Gesamtnote 1,9 fast den Gesamtsieg, ...

... das iPhone 6 folgt mit einer glatten 2 knapp dahinter.

Beide Geräte "punkten mit Spitzen-Displays und guten Kameras", das iPhone 6 Plus wurde wegen seines optischen Bildstabilisators und stärkeren Akkus aber besser bewertet.

Alter und neuer Spitzenreiter bei Stiftung Warentest bleibt aber das Samsung Galaxy S5 mit der Gesamtnote 1,8.

Das wasserfeste Gerät punktete im Sommer unter anderem mit seiner Akku-Leistung, einem tollen Display und einer guten Kamera.

Den dritten Platz teilt sich das LG G3 mit dem iPhone 6. Laut Stiftung Warentest "bietet es ein extrem hochauflösendes Display, das allerdings bei seitlichen Blickwinkeln weniger gut ablesbar ist als die Bildschirme anderer Spitzenhandys."

Der Akku des QHD-Boliden "gehört zu den besten im Test."

Ebenfalls mit 2,0 wurde das HTC One M8 bewertet, ...

... das im Juli-Vergleich "die beste Telefonfunktion" zeigte und "ein sehr gutes Display" hat.

Auch das Samsung Galaxy Note 3 Neo landete mit der gleichen Bewertung auf Platz 3. Es hat eine geringere Display-Auflösung und einen schwächeren Prozessor als das wesentlich größere Note 3.

Mit rund 300 Euro hat es aber "ein besonders günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis" und bietet wie das teurere Gerät eine ausgeklügelte Stift-Bedienung.

Auf Platz 7 folgt das Windows-Phone-Phablet Nokia Lumia 1520.

Das Gerät hat ein brillantes 6-Zoll-Display, einen starken Prozessor und eine feine Kamera.

Auch das Sony Xperia Z2 erreichte im Juli-Test eine gute 2,1. Ein wasserfestes Gehäuse, eine starke Leistung und ein ausdauernder Akku gehören zu seinen Stärken.

Weniger gut gefielen den Testern der kleine interne Speicher, das stark spiegelnde Display und gelegentlich unscharfe Bilder.

Auch das Blackberry Z30 hat es in die Top 10 geschafft. Mit der Note 2,2 belegt es sogar zusammen mit drei weiteren ebenso gut bewerteten Smartphones den achten Platz.

Es "überzeugt mit sehr guten Eigenschaften für Surfen und E-Mail, die auf Geschäftsleute zugeschnitten sind." Außerdem lobt Stiftung Warentest Display und LTE-Eigenschaften des Z30.

Das Huawei Ascend P7 hat sich die Note 2,2 unter anderem mit einer "Spitzenausstattung zum Mittelklassepreis" verdient.

"Besonders sein sehr gutes, sehr großes und sehr hochauflösendes Display könnte auch in der 600-Euro-Liga mitspielen."

Stiftung Warentest findet zwar die Fotoqualität beim Vorgänger S4 Zoom besser und Akku und Telefonfunktion sind nur "befriedigend". Trotzdem ist auch das Samsung Galaxy K Zoom eins der vier Neuntplatzierten im Test.

Ein Grund: "Wenn es darum geht, weit entfernte Motive heranzuholen, haben andere Smartphones seinem optischen Zehnfach-Zoom wenig entgegenzusetzen.

Das einzige Mini, das für die Top 12 gut genug ist, ist das Samsung Galaxy S5 Mini.

Gefallen hat seine Robustheit. "Sein Akku hält beim Surfen per LTE stolze fünfeinhalb Stunden."

weitere Bilderserien