Bilderserie

Still the sexiest Man: Bradley Cooper, der Typ mit dem Kater

Bild 1 von 52
Strahlend blaue Augen, sympathisches Lächeln und ...

Strahlend blaue Augen, sympathisches Lächeln und ...

Strahlend blaue Augen, sympathisches Lächeln und ...

... ständig umgeben von schönen Frauen: ...

... Das ist Hollywoods neuer Liebling Bradley Cooper.

Bald als "Bester Hauptdarsteller" Oscar-gekrönt?

Für seine Rolle in "Silver Linings Playbook" spielte er an der Seite der ...

... wunderbaren und ebenfalls für einen Oscar nominierten Jennifer Lawrence den just aus der Psychiatrie entlassenen Pat, der erst einmal wieder im Leben Fuß fassen muss.

Die nicht weniger problematische junge Dame, seit Kurzem Witwe und mit einem äußerst schlagfertigen Mutterwitz versehen, hat eigentlich genug mit sich selbst zu tun, ...

... will den querulantischen Außenseiter aber dazu überreden, mit ihr an einem Tanzwettbewerb teilzunehmen. Was soll man sagen? Es klappt!

Und Bradley Cooper kann tatsächlich mehr als Grimassen schneiden oder ...

... "Sexiest Man Alive" sein! In "Silver Linings rennt er völlig uneitel mit einem Müllsack über den Jogging-Klamotten durch die Stadt, damit er mehr schwitzt.

Der Gestrandete mit der bipolaren Störung wächst einem im Laufe des Films ans Herz - und das nicht, weil er so ein gutaussehender Womanizer ist.

In diesem Film von David O. Russel ("The Fighter"), der auf einer Romanvorlage von Matthew Quick beruht und dem ein unglaublich großartiger Cast zur Verfügung steht - ...

... Robert de Niro spielt seinen Vater, Jacki Weaver die Mutter, beide großartig - ...

... in diesem Film wird ein Mann gezeigt, der fast noch einmal zum Kind wird und sich mit seinen Eltern und Freunden, deren Freundschaft er anfangs nicht erkennen kann, wieder ins Leben zurück kämpft.

Es geht um psychische Krankheiten, kein leichter Stoff. In diesem Film aber zwischen Witz und Schmerz, wie im wahren Leben eben, wird das Thema hervorragend aufbereitet.

Bradley Cooper hat eine ganz einfach Erklärung für sein leicht wirkendes Spiel: "Ich habe viele wahnsinnig bescheuerte und vor allem peinliche Dinge gemacht", sagte der Hollywood-Star dem Magazin "Grazia".

"Das tut doch jeder, wenn er verliebt ist."

Wie weit er dabei gegangen ist, ließ er allerdings offen.

"Nur so viel: Die Sachen, die ich in 'Hangover' angestellt habe, sind definitiv schlimmer."

In der Filmkomödie feiern einige Männer einen Junggesellenabschied in Las Vegas.

Darüber, dass ihm der Titel "Sexiest Man Alive" verliehen wurde, sei seine Mutter Gloria übrigens immer noch sehr stolz.

"Ich meine, das muss man sich mal vorstellen: Der eigene Sohn bekommt so eine Auszeichnung. Welche Mutter wäre da nicht wahnsinnig stolz?"

Und den anderen Frauen ist das komischerweise auch schon aufgefallen.

Bis jetzt schien die Richtige jedoch noch nicht dabeigewesen zu sein.

Einer kurzen Ehe mit Jennifer Esposito (2006 - 2007, nicht im Bild) folgten einige Amouren, aber nichts Ernsthaftes.

Dabei ist Cooper der ideale Mann!

"Mir fällt es schwer, etwas zu tun, das mir keine Freude bereitet", so der 38-jährige US-Star.

Er punktet mit Natürlichkeit, auch in seinem Beruf.

"Ich habe meine Karriere nicht geplant, sondern einfach jede Chance ergriffen, zu spielen", sagte Cooper in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung".

"Arroganz und eine hochgezogene Augenbraue bringen einen nicht weiter. ...

... Bestes Beispiel ist meine Nebenrolle in der Komödie 'Die Hochzeits-Crasher'. ...

... David O. Russel, dem Regisseur von 'Silver Linings', bin ich erst darin überhaupt aufgefallen. ...

... Er behielt mich im Kopf und bot mir ohne ein Vorsprechen die Rolle des Pat Solatano an. Bingo!"

Schwein gehabt, ...

... denn einen Makel haben wir nun doch an dem sexy Sympathen entdeckt: ...

... Er gesteht, "in Wahrheit undiszipliniert" zu sein.

Trotzdem scheint aber immer alles funktioniert zu haben.

Der 1975 in Philadelphia Geborene erzählte "Entertainment Tonight" gerade, dass er und das Team ...

... überwältigt seien von dem Erfolg von "Silver Linings".

"Man weiß nie, was passiert. Wir wussten allerdings, dass wir einen Film machen, der sich jeden Tag besonders anfühlte und dass wir etwas schaffen werden, das sehr authentisch ist."

Das Team Lawrence-Cooper steht übrigens bald wieder gemeinsam vor der Kamera.

Dieses Mal bringen sie die Geschichte des sogenannten Abscam auf die Leinwand, der während der 1970er Jahre zur Verurteilung mehrerer US-Politiker führte.

Momentan ist das geplante Drama titellos, lief vor einiger Zeit jedoch noch unter dem Namen "American Bullshit".

In der Hauptrolle wird Cooper zu sehen sein, ...

... er spielt den verurteilten Trickbetrüger Melvin Weinberg.

Dieser wurde damals im Rahmen der Abscam-Operation vom FBI angeheuert, um korrupten Mitgliedern des US-amerikanischen Kongresses auf die Spur zu kommen.

In weiteren Rollen: Amy Adams als Weinbergs Geliebte, Christian Bale und Jeremy Renner. Jennifer Lawrence soll Bales Ehefrau verkörpern.

Aber auch auf der Leinwand werden wir die beiden "Silver Linings"-Protagonisten schon bald wieder sehen.

Cooper und Lawrence sind ab 24. Oktober in "Serena" in den deutschen Kinos, ...

... dort spielen sie ein kinderloses Ehepaar in den Zeiten der Großen Depression in den USA.

Wir wollen mehr von Bradley Cooper sehen, das steht fest.

Vielleicht ja schon am Oscar-Abend! (soe)

weitere Bilderserien