Bilderserie

Porträt: Caroline von Monaco

Bild 1 von 103
Die Wechselbäder des Lebens machen auch vor einer Prinzessin nicht halt: ...

Die Wechselbäder des Lebens machen auch vor einer Prinzessin nicht halt: ...

Die Wechselbäder des Lebens machen auch vor einer Prinzessin nicht halt: ...

... Glanz und Glamour, ...

... Leid und Drama ...

... ziehen sich durch das Leben der Caroline von Monaco aus dem Haus Grimaldi.

Ganz so wie die feinen Silberfäden in ihrem Chanel-Abendkleid.

Ihr um ein Jahr jüngerer Bruder regiert inzwischen als Fürst Albert II. den Ministaat an der Côte d'Azur ...

... nimmt sie damit auch aus den Schlagzeilen der auf Hoheiten und Monarchen geeichten Blätter.

In wilden Jugendjahren war Caroline eine Märchenprinzessin der Medien ...

.... am 23. Januar wurde die älteste Tochter der Filmlegende Grace Kelly ...

... bereits 51 Jahre alt.

Vor neun Jahren hat sie ...

... Ernst August Prinz von Hannover geheiratet.

Schicksalsschläge und ...

... teilweise selbst auferlegte ...

... Prüfungen ziehen sich viele durch das Leben der Caroline Louise Marguerite von Monaco, ...

... so dass die besorgten Monegassen schon von einem "Gesetz der Serie" munkelten.

Erzogen im englischen Ascot, ...

... heiratete sie 1978 gegen den Willen der Eltern den 17 Jahre älteren Versicherungsmann und Playboy Philippe Junot.

Zwei Jahre später war sie geschieden.

Als diese Ehe im Sommer 1992 auch vom Vatikan (wegen charakterlicher Mängel des Ehemannes) annulliert wurde, ...

... hatte die Prinzessin bereits ihren zweiten Gatten verloren.

1983 hatte sie dem italienischen Millionär Stefano Casiraghi das Jawort gegeben, ...

... am 3. Oktober 1990 verunglückte er mit seinem Speedboot auf dem Meer vor Monaco.

Andrea, Charlotte und Pierre verloren den Vater.

Lange schien es so, als würde die Prinzessin aus dem Tal der Tränen nicht mehr hinauskommen.

Denn dazwischen lag 1982 auch noch der tragische Unfalltod ihrer Mutter Gracia Patricia, der ehemaligen Schauspielerin Grace Kelly (Foto: Mit Cary Grant) ...

... der den Fürsten Rainier III. plötzlich zum Witwer machte ...

... und die Monegassen um ihre Ex-Filmdiva aus Hollywood trauern ließ.

In "Über den Dächern von Nizza" cruist sie mit Cary Grant genau jene Straße entlang, die später ihr Schicksal besiegeln sollte.

Caroline war es, die Rainier damals am tatkräftigsten unterstützte: "Ich erfülle nur meine Pflicht und warte darauf, dass mein Bruder heiratet."

Denn dann müsse dessen Frau die repräsentativen Aufgaben übernehmen, sagte sie 1995.

Naja, dass sich da bisher nichts getan hat, ...

... liegt sicher nicht an Caroline und auch nicht an heiratsunwilligen Kandidatinnen.

An ihrem 51. Geburtstag ist der Bruder zwar Fürst, ...

... aber immer noch Junggeselle ...

... trotz aller anhaltenden Spekulationen um eine eventuelle Vermählung Alberts ...

... mit der attraktiven südafrikanischen Schwimmerin Charlene Wittstock.

An Carolines 42.Geburtstag am 23. Januar 1999 gab Rainier III. bekannt, ...

... seine älteste Tochter habe sich mit dem Prinzen von Hannover vermählt, ...

... von dem es hieß, schon Fürstin Gracia Patricia hätte ihn gern als Schwiegersohn gesehen.

Für viele völlig unverständlich, ...

... machte der deutsche Prinz doch nicht unbedingt mit positiven Schlagzeilen auf sich aufmerksam.

Aus Rücksicht auf unser Firmenkonto gehen wir auf die diversen Skandale und Skandälchen ...

... unseres Ober-Hannoveraners, der an ca. 450. Stelle der britischen Thronfolge steht, an dieser Stelle aber nicht näher ein.

Der Mann kommt immer so schnell mit dem Anwalt!

Unfassbar dennoch diese Heirat, ...

... hatte Caroline doch Verehrer en masse.

Sie liebte Ingrid Bergmans Sohn Roberto Rosselini, ...

... hatte "was" mit dem französischen Schauspieler Vindent Lindon, nachdem sie sich von dem Schock mit Stefano Cashiragi ein wenig erholt hatte ...

... und hätte einfach jeden haben können.

Aber - es sieht so aus, als wäre sie recht glücklich mit dem Ernst August.

Im selben Jahr (also 1999) wurde dann Tochter Alexandra geboren... (Foto: Mit Charlotte)

... Carolines viertes Kind, das sie mit 43 bekam. (Foto: Charlotte und Alexandra)

Man sollte meinen, die Frau hätte nun etwas Ruhe und Glück verdient.

Ewig die Querelen mit der jüngeren, unangepassten Schwester, ....

... die ihr Privatleben nicht im Griff zu haben scheint ...

... und einen Hang zu Fischhändlern, Bodyguards und anderen ehrlichen Berufstätigen, jedoch nicht standesgemäßen Männern hat.

Das Unverständnis zwischen beiden Schwestern hängt seit dem Tod der Mutter wie ein Damoklesschwert in der Luft, ...

... Stephanie saß in dem Fahrzeug, in dem Gracia Patricia ums Leben kam, ...

... und Albert, der große Bruder, steht seitdem dazwischen.

Man weiß, dass er beide liebt.

Seine kleine Schwester hat er immer, auch wenn's schwer fiel und ganz wie der Vater, ...

... in Schutz genommen, ...

... aber auch der großen, vernünftigen Schwester stand er stets treu zur Seite.

Auch weitere Tragödien haben die Schwestern jedoch nicht wirklich wieder versöhnen können.

2005 sollte zu einer erneuten Prüfung für Caroline werden: ...

... Innerhalb von 36 Stunden war der Ehemann für kurze Zeit schwer erkrankt ...

... in Monaco bangte man bereits um das Leben des den Genüssen nicht abgeneigten Prinzen, ....

... und Vater Rainier starb.

In diesem Fall verloren nicht nur drei Kinder, ...

... Caroline, Stephanie, ...

... und Albert ... (Foto: Mit Carolines Söhnen Andrea und Pierre)

... ihren Vater, ...

... sondern ein kleines, aber angeblich besonders feines Volk an einer der schönsten Küsten Europas ...

... ihren Landesvater.

Die Monegassen litten - wieder - mit der Prinzessin, die ihnen besonders am Herzen liegt.

Engagiert für die Künste und die Wohltätigkeit, stets beherrscht und die Conténance bewahrend, ...

... bleibt die ältere Schwester von Prinzessin Stéphanie, ...

... zwischen Hannover ...

... und Monaco pendelnd, ...

... trotz all dieser Rückschläge präsent und mit dem Chef des Welfenhauses an ihrer Seite, ...

... bleibt ihr das Glück fortan nun hoffentlich hold.

Und mal ganz ehrlich: Für den Fortbestand der Dynastie ...

... ist gesorgt.

Auch wenn man heutzutage keine Prinzessinnen mehr braucht: ...

Hier wächst eine heran.

Genau genommen: Zwei.

Doch während Charlotte Cashiragi eine Bürgerliche ist, ...

... genau wie ihre Brüder Andrea ...

... und Pierre, ...

... ist Nesthäkchen Alexandra eine Hochwohlgeborene: Prinzessin Alexandra von Hannover eben.

Mehr interessieren dürfte sich die einschlägige Presse aber vor allem ...

... für die schöne Charlotte (20), ...

... die ihrer Mutter ...

... wie aus dem Gesicht geschnitten ist.

Genauso wie die Jungs ...

... dem Vater ähneln.

Bei Alexandra dürfen wir noch gespannt sein, nach wem sie schlägt ...

Cary Grant sagte über Caroline: "Sie hat das Auftreten einer echten Königin".

Das wurde Charlotte nun quasi in die Wiege gelegt.

Karl Lagerfeld findet: "Sie ist perfekt, sie überlässt nichts dem Zufall."

Auch das hat sie von der Mutter.

Und Gracia Patricia fand: "Caroline ist intelligent, hartnäckig und im positiven Sinne des Wortes stolz." Wir werden weiter viel und bunt aus Monaco berichten können.

weitere Bilderserien