Bilderserie

Miley Cyrus wird 20: Der Megaseller entwächst dem Teenie-Alter

Bild 30 von 30
Eines hat sie jedenfalls schon mal geändert: Ihre Mädchenlocken hat sie gegen einen verwegen-modernen Schnitt eingetauscht. (Foto: Jordan Strauss/Invision/AP)

Eines hat sie jedenfalls schon mal geändert: Ihre Mädchenlocken hat sie gegen einen verwegen-modernen Schnitt eingetauscht.

Alle lieben Miley Cyrus! Der Disney-Star, der Jugendliche weltweit ausrasten lässt, wird - man glaubt es kaum - gerade mal 20 Jahre alt.

Seit rund sieben Jahren wollen alle so sein wie die junge Sängerin und Schauspielerin aus Nashville/Tennessee.

Sie wollen ihre CDs, ...

... ihre Brille, ...

... ihr Outfit und ...

... ihr "originales" Bühnenequipment.

Und das ist kein Wunder, denn der zarte Teenager lässt sich schon früh mit einem potenten Partner ein: dem Disney-Konzern.

Der Megadeal, den sie eingeht, hat natürlich auch etwas mit ihrem Vater zu tun, dem Country-Sänger Billy Ray Cyrus (ja, damals, 1992: "Achy Breaky Heart"). Schließlich ist sie damals noch minderjährig.

Seit 2006 spielt sie in drei Staffeln der Disney-Serie "Hannah Montana" die Hauptrolle, ihr Vater wird auch ihr Serienvater. Später gibt es Filme, CDs, Merchandising-Produkte. Der Wahnsinn bricht aus.

Wo Miley ist, sind stets Tausende Teenager, die gerne ihr Taschengeld für alles ausgeben, auf dem Miley Cyrus oder Hannah Montana draufsteht.

Die Kasse klingelt. Schon im Jugendalter ist Miley eine Multimillionärin. In den einschlägigen "Forbes"-Listen ist sie jahrelang vertreten. Alleine 2010 soll sie demnach 48 Millionen Dollar verdient haben. Da lebt es sich leicht ...

... und verleitet womöglich dazu, schon 2009 - da ist Miley Cyrus gerade einmal 17 Jahre alt! - eine Autobiografie herauszugeben.

Doch bloß nicht zu viel Neid. Für das Disney-Imperium zu arbeiten, kann ziemlich ätzend sein. Nichts darf man! So gelten für die Teenie-Stars des Unternehmens strenge Verhaltensregeln.

So kann es schon einen Rüffel geben, wenn das Röckchen bei öffentlichen Auftritten zu kurz ist.

Von Turteleien mit süßen Jungs ganz zu schweigen. Doch Miley hält sich nicht daran. Wie erst nach Ende ihrer Beziehung bekannt wird, ist sie 2006 und 2007 mit Nick Jonas von den Jonas Brothers liiert. Mit für das prüde Amerika skandalösen 13, später 14 Jahren!

Nick Jonas ist dann später übrigens mit Selena Gomez zusammen. Die ist wiederum heute die Herzdame von Justin Bieber. Es ist halt alles eine Mischpoke bei den US-Teenie-Stars.

Aber zurück zu Miley. Die kann nämlich das Mausen nicht lassen. 2009 geht sie eine Liaison mit Justin Gaston ein - einem vier Jahre älteren Unterwäschemodel.

Via Twitter, wie man das heutzutage eben so macht, geben die beiden nach neun Monaten ihre Trennung bekannt.

Doch eine wie Miley bleibt nicht lange alleine. Im Sommer 2009 dreht sie den Film "Mit Dir an meiner Seite" mit Liam Hemsworth. Prompt werden die beiden auch privat ein Paar.

Cyrus lässt ihren Helden nicht mehr aus den Augen. Und die Verbindung hält.

Wie man nun weiß, haben sich die beiden sogar verlobt. Hört, hört. Die Disney-Oberen werden's gerne hören. Dann ist ja alles wieder so wie es sich gehört.

Obwohl, nicht so ganz: Die beiden feiern ihre Liebe mit einem Partner-Tattoo. Es beinhaltet einen Sinnspruch des früheren US-Präsidenten Theodore Roosevelt.

Und auch fernab von ihren Männergeschichten sorgt sie immer wieder für Wirbel. Zum Beispiel, als sie 2009 bei den Teen Choice Awards in - huch! - Hot Pants einen - oh là là - Poledance hinlegt.

Oder als das Cover der "Vanity Fair" im Jahr zuvor ein Foto der damals 15-Jährigen ziert, das wir hier leider nicht zeigen können. Keine Sorge, Sie verpassen nichts. Es war ein halbnacktes Mädchen zu sehen, die entscheidenden Stellen von einem Seidentuch verdeckt. In den USA macht sich das Südstaaten-Girl damit jedoch schon fast zum Porno-Starlet.

Und es gibt weiteren Ärger. Sie postet im Internet ein Foto von sich, auf dem sie einen asiatischen Freund verhöhnt: Sie verzieht ihre Augen zu Schlitzen. Die Organization of Chinese Americans verlangt daraufhin vier Millionen Dollar von ihr. Am Ende tut es dann auch eine förmlich Entschuldigung. Ts, ts, Miley.

Auch heute noch macht Miley Cyrus, was sie will. So ist es auf der Leinwand inzwischen still um sie geworden. Sie hat derzeit einfach keine Lust auf die Schauspielerei.

Ihre Rolle im 2012 erschienenen Streifen "LOL - Laughing Out Loud" wird vorerst ihre letzte sein. Sie wolle sich auf die Musik konzentrieren, sagt sie.

Den (Neu-)Anfang macht sie im Januar 2012. Auf einem Bob-Dylan-Cover-Sampler für Amnesty International interpretiert sie "You're Gonna Make Me Lonesome When You Go".

Ernste Töne also vom einst so bunten Disney-Star. Mal sehen, was ihr auf dem Weg ins Erwachsenenleben noch so einfällt.

Eines hat sie jedenfalls schon mal geändert: Ihre Mädchenlocken hat sie gegen einen verwegen-modernen Schnitt eingetauscht.

weitere Bilderserien